© Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Senat Bildarchiv 167
Neugebauer, Werner
Geboren: Schweinfurt, 18.11.1950
Beruf(e)/Ämter: Dreher
Wohnort(e): Landshut
Konfession: konfessionslos
Gruppe: Gewerkschaften

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Senat: 01.01.1992-10.02.1998
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Bayerische Senat (1947-1999) 
Der Bayerische Senat (1947-1999):
Ausschüsse:
  • Wirtschaftsausschuss (Senat) (1992) Mitglied 1992/1998
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • Bezirksleiter der IG Metall Bayern

Biogramm:
  • Volksschule
  • Dreherlehre und Tätigkeit bei den Schwedischen Kugellager-Fabriken (SKF)
  • 1971-1972 Ableistung des Ersatzdiensts in den Behinderten-Werkstätten der Lebenshilfe in Schweinfurt und Hammelburg
  • Ausbildung und Tätigkeit als Organisationssekretär in DGB-Kreisen Landshut, Regensburg und Cham
  • 1974 Sekretär der IG Metall, 1976-1988 1. Bevollmächtigter der Verwaltungsstelle Landshut, ab 1988 Bezirksleiter der IG Metall Bayern
  • 1990-1996 Aufsichtsratsmitglied der Firma Siemens A G, München, Mitglied des Beirats der Direktbank, stellv. Aufsichtsratsvorsitzender der Firma FAG Kugelfischer
GND: 121072207
Literatur/Quellen:
  • Taschner, Waltraud: Das Portrait: Werner Neugebauer, in: Maximilianeum, Jg. 7 (1995), S. 36

Druckversion