© Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Senat Bildarchiv 158
Morgenschweis, Friedrich
Geboren: Sulzbach-Rosenberg, 13.04.1920
Gestorben: Regensburg, 10.07.1998
Beruf(e)/Ämter: Theologe
Priester
Domdekan
Wohnort(e): Regensburg
Konfession: katholisch
Gruppe: Religionsgemeinschaften

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Senat: 01.01.1990-31.12.1993
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Bayerische Senat (1947-1999) 
Der Bayerische Senat (1947-1999):
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Kulturpolitik (Senat) (1990) Mitglied 1990/1993

Biogramm:
  • 1931-1939 Altes Gymnasium in Regensburg, 1939 Abitur
  • Danach Arbeitsdienst und Militärzeit
  • 1945-1949 Philosophie- und Theologiestudium an der Phil.-Theol. Hochschule in Regensburg
  • 1949 Priesterweihe in Regensburg, anschließend Kaplan in Marktredwitz, Benefiziat in Sulzbach-Rosenberg
  • 1957-1969 Arbeiter- und Betriebsseelsorger der Diözese Regensburg
  • 1969 Ordinariatsrat (Pressestelle des Ordinariats)
  • 1972 Domkapitular
  • 1972-1990 Generalvikar
  • 1977-1990 Domdekan; Vertreter des Bischofs als Firmungsspender
  • Diözesanpräsens der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB). Aufbau der Betriebs- und Gastarbeiterseelsorge
  • 1963 Päpstlicher Geheimkämmerer (Monsignore)
  • 1985 Apostolischer Protonotar
  • Auswahl von Werken als Mundartdichter (Bücher, Laienspiele, Gedichte, Christkindl-Messe): Altbayerisches Marienlob in der Ruine von Obermünster zu Regensburg, 1992; Haltezeichen. Gedanken zu Brevierpsalmen, 1992; Das wollte ich noch sagen. Briefe ins Gestern, 1993
GND: 133577228
Literatur/Quellen:
  • WiW? (1996/97), S. 993
  • Drexl, Walter-Das Portrait: Prälat, Senator u. Poet dazu, in: Maximilianeum, Jg. 3 (1991) S. 48.

Druckversion