© Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Senat Bildarchiv 131
Kunzmann, Alfred
Geboren: Neu Rohlau (heute: Nová Role/Tschechien), 09.07.1923
Gestorben: unbekannt, 11.03.2005
Beruf(e)/Ämter: Industriekaufmann
Metallfacharbeiter
Wohnort(e): Oberpframmern, Lkr. Ebersberg/Obb.
Konfession: katholisch
Gruppe: Gewerkschaften

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Senat: 01.01.1978-31.12.1983
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Bayerische Senat (1947-1999) 
Der Bayerische Senat (1947-1999):
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Sozial-, Gesundheits- und Familienpolitik (Senat): Mitglied 1978/1983
  • Ausschuss für Sozial-, Gesundheits- und Familienpolitik (Senat): 2. stv. Vorsitzender 1980/1983
  • Wirtschaftsausschuss (Senat): Mitglied 1980/1983
  • Wirtschaftsausschuss (Senat): 1. stv. Vorsitzender 1980/1983
Weitere Funktionen:
  • 1980 Präsidium (Senat) Interims-Schriftführer
  • 1982 Präsidium (Senat) Interims-Schriftführer

Biogramm:
  • Volks- und Mittelschule
  • Ausbildung und Tätigkeit als Industriekaufmann
  • 1942-1945 Wehrdienst und Kriegsgefangenschaft
  • 1946-1956 Ausbildung und Tätigkeit als Metallfacharbeiter
  • 1954-1955 Besuch der Akademie der Arbeit in Frankfurt a. Main
  • ab 1956 hauptamtlich bei der IG Chemie-Papier-Keramik, Landesbezirk Bayern, zunächst als Tarif- und Organisationssekretär, ab 1967 als Landesvorsitzender und Bezirksleiter
  • 01.01.1978-31.12.1983 Mitglied des Bayerischen Senats
  • Mitglied des DGB-Bezirksvorstands, Landesbezirk Bayern
  • Mitglied des Bundesbeirats der IG Chemie
  • Mitglied der Industriegruppen-AS Keramik beim Hauptvorstand
  • Mitglied des Stiftungsrats des Berufsbildungswerks Burghausen
  • Aufsichtsratsvorsitzender der Hutschenreuther AG, Selb, der Agip AG München und der Wacker-Chemie GmbH München
  • Auszeichnungen: 1977 Bayerischer Verdienstorden (1977)
GND: 133558835
Literatur/Quellen:
  • freundliche Hinweise Ralf Empl, München

Druckversion