© Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Senat Bildarchiv 117
Kläß, Dr. Bernhard
Geboren: Dresden/Sachsen, 06.06.1918
Gestorben: Bad Tölz., 23.04.1981
Beruf(e)/Ämter: Arzt
Stadtmedizinaldirektor
Wohnort(e): Fürth
Germering, Lkr. Fürstenfeldbruck/Obb.
Konfession: katholisch
Gruppe: Wohltätigkeitsorganisationen

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Senat: 20.06.1964-23.04.1981
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Bayerische Senat (1947-1999) 
Der Bayerische Senat (1947-1999):
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Kulturpolitik (Senat) (07.10.1964) Mitglied 1964/1964
  • Ausschuss für Sozial-, Gesundheits- und Familienpolitik (Senat) (28.10.1964) Mitglied 1964/1967
  • Hauptausschuss (Senat) (12.01.1966) Mitglied 1966/1967
  • Wahlprüfungsausschuss (Senat) (12.01.1966) Mitglied 1966/1971
  • Wahlprüfungsausschuss (Senat) (1968) 1. stv.Vorsitzender 1968/1971
  • Rechts- und Verfassungsausschuss (Senat) (10.01.1968) Mitglied 1968/1981
  • Ausschuss für Kulturpolitik (Senat) (31.03.1971) Mitglied 1971/1973
  • Hauptausschuss (Senat) (1978) Mitglied 1978/1981
Weitere Funktionen:
  • 1970-23.04.1981 Präsidium (Senat): Schriftführer
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • Vizepräsident des BRK
  • 1975-1977 Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung (stellv. Mitgl.)
  • 1978-23.04.1981 Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung

Biogramm:
  • 1936 Abitur am Staatsgymnasium Dresden
  • Medizinstudium in Würzburg und Berlin, 1942 Staatsexamen
  • Kriegsteilnehmer, zuletzt als Stabsarzt
  • Ab 1945 in der bayerischen Gesundheitsverwaltung tätig
  • 1948 Prüfung für den ärztlichen Staatsdienst
  • 1949-1950 Stipendiat der Rockefeller-Stiftung an der Harvard-Universität/Cambridge (USA), 1950 Master of Public Health (M.P.H.)
  • Nach Rückkehr Abordnung an das Bundesministerium für Inneres
  • 1952-1971 Stadtarzt von Fürth
  • 1971 Leiter der Abteilungen für Gesundheitswesen und Krankenhauswesen im Staatsministerium Arbeit
  • 1958 Vorsitzender des BRK-Bezirksverbands Ober- und Mittelfranken
  • 1947 Mitglied des Landeskomitees, 1958 Mitglied des Landesvorstands, 1961-1977 Vizepräsident des BRK
  • Vorsitzender des Bunds der Deutschen Medizinalbeamten
  • Mitglied des Bayerischen Landesgesundheitsrats
  • Präsidiumsmitglied des Deutschen Ärztetags
  • Mitglied mehrerer Fach-Ausschüsse der Bundesärztekammer
  • Ab 1969 deutscher Delegierter im Exekutiv-Komitee der World Federation of Public Health Associations
  • 1968 Präsidiumsmitglied der Bayerischen Akademie für Arbeits- und Sozialmedizin
  • 1975-1977 Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung (stellv. Mitglied)
  • 1978-23.4.1981 Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung
  • Diss.: Die Dauerergebnisse der Wiederherstellung des Beckenbodens bei der Geburt , Würzburg 1942 (maschinenschriftlich)
GND: 125587724
Literatur/Quellen:
  • Wer ist wer? 16 (1969/70) S. 628.

Druckversion