© Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Senat Bildarchiv 96
Heene, Helmut
Geboren: Mannheim/Baden-Württemberg, 28.04.1936
Beruf(e)/Ämter: Dipl.-Kaufmann
Wohnort(e): Regensburg
Konfession: katholisch
Gruppe: Industrie und Handel

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Senat: 01.01.1996-31.12.1999
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Bayerische Senat (1947-1999) 
Der Bayerische Senat (1947-1999):
Ausschüsse:
  • Finanz- und Haushaltsausschuss (Senat) (1996) Mitglied 1996/1999
  • Wirtschaftsausschuss (Senat) (1998) Mitglied 1998/
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • Präsident des IHK Regensburg

Biogramm:
  • 1954 Abitur am Goethe-Gymnasium in Regensburg
  • Betriebswirtschaftsstudium Universität München, Dipl.-Kaufmann
  • 1959 Eintritt in die schwiegerelterliche Fa. Streit + Co Internationale Spedition Regensburg
  • Ab 1969 alleiniger Geschäftsführer und Mehrheitsgesellschafter
  • Ehrenamtliche Tätigkeit bei Wirtschaftsjunioren, im Landesverband Bayerischer Spediteure, als Handelsrichter am Landgericht Regensburg, in IHK-Gremien, für die Universität und FH Regensburg
  • Ab 1974 Mitglied der Vollversammlung, 1978-1986 Vizepräsident, ab 1986 Präsident der IHK Regensburg
  • 1989-1995 Vorstandsmitglied des DIHT in Bonn, ab 1989 Vorsitzender des DIHT-Verkehrsausschusses
GND: 120680408
Literatur/Quellen:
  • Dütsch, Karin: Wie die Sanierung einer maroden, aber durchaus zukunftsfähigen Firma. Das Porträt: Helmut Heene geriet als Neuling in die Senatskrise, in: Maximilianeum Jg. 8 (1996) S. 117.

Druckversion