© Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Senat Bildarchiv 78
Gräßl, Josef
Geboren: Stadtamhof, Regensburg, 10.06.1887
Gestorben: Regensburg, 29.04.1964
Beruf(e)/Ämter: Bäckermeister
Wohnort(e): Regensburg
Konfession: katholisch
Parteizugehörigkeit: Bayerische Volkspartei (BVP)
Christlich-Soziale Union (CSU)
Gruppe: Handwerk

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Senat: 04.12.1947-31.12.1959
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Bayerische Senat (1947-1999) 
Der Bayerische Senat (1947-1999):
Ausschüsse:
  • Wahlprüfungsausschuss (Senat) (1948) Mitglied 1948/1959
  • Ausschuss für Sozial-, Gesundheits- und Familienpolitik (Senat) (1948) Mitglied 1948/1955
  • Ausschuss für Kulturpolitik (Senat) (1950) Mitglied 1950/1959

Biogramm:
  • Volksschule und Mittelschule
  • Bäckerlehre
  • 1909-1911 Militärdienst
  • 1913 Meisterprüfung
  • Bis 1914 gemeinsame Führung der elterlichen Bäckerei mit der Mutter
  • 1914-1918 Soldat im Ersten Weltkrieg, Verwundung (Amputation)
  • 1918 Übernahme des elterlichen Betriebs
  • 1919-1924 Mitglied des Stadtrats in Stadtamhof
  • 1924-1933 Mitglied des Stadtrats in Regensburg (jeweils für die BVP)
  • Vor 1933 2. Obermeister der Bäcker-Innung Regensburg
  • 1933 in Schutzhaft
  • 1945 kommissarischer Obermeister und Kommissar für die Meisterprüfungen
  • Ab 1946 Mitglied des Stadtrats in Regensburg (CSU)
GND: 133520277
Literatur/Quellen:
  • Schmöger, Helga (Bearb.), Der Bayerische Senat. Biographisch-statistisches Handbuch 1947-1997 (= Handbücher zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien, 10), Düsseldorf 1998, S. 176

Druckversion