© Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Senat Bildarchiv 72
Fuchs, Dr. Vinzenz
Geboren: Frickenhausen b.Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld/Ufr., 23.01.1888
Gestorben: Starnberg/Obb., 19.06.1968
Beruf(e)/Ämter: Theologe
Generalvikar
Dompropst
Wohnort(e): Würzburg
Konfession: katholisch
Gruppe: Religionsgemeinschaften

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Senat: 04.12.1947-31.12.1962
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Bayerische Senat (1947-1999) 
Der Bayerische Senat (1947-1999):
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Kulturpolitik (Senat) (1948) Mitglied 1948/1962

Biogramm:
  • 1899-1906 humanistisches Gymansium in Münnerstadt
  • 1906-1910 Philosophie- und Theologiestudium in Würzburg
  • 1910 Priesterweihe
  • 1910-1916 Kaplan in Rimpar und Aschaffenburg
  • 1914-1917 Sanitätsdienst in Germersheim und Aschaffenburg
  • 1916-1921 Katechet am Institut der Englischen Fräulein und Lehrer in Aschaffenburg
  • 1921-1926 Spiritual im Kloster Oberzell, 1926-1930 am Priesterseminar in Würzburg
  • 1930-1932 Knabenseminar Kilianeum in Würzburg
  • 1932-1939 Professor an der Phil.-Theol. Hochschule in Dillingen
  • 1938 Bischöflicher Geistlicher Rat der Diözese Augsburg
  • 1939 Domkapitular
  • 1945-1961 Generalvikar der Diözese Würzburg, seit 1954 zugleich Dompropst
  • 1949 Päpstlicher Hausprälat
  • 1960 Apostolischer Protonotar
  • Diss.: Der Ordinationstitel von seiner Entstehung bis auf Innocenz III. Eine Untersuchnung zur kirchlichen Rechtsgeschichte mit besonderer Berücksichtigung der Anschauungen Rudolph Sohms, Bonn 1930
GND: 132942917
Literatur/Quellen:
  • WiW? (1967/68), S. 505.

Druckversion