© Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Senat Bildarchiv 304
Engel, Dr. Gerhard
Geboren: Bad Nauheim/Hessen, 01.03.1939
Gestorben: Alzenau, 19.03.2010
Beruf(e)/Ämter: 1.Bürgermeister
Jurist
Wohnort(e): Alzenau
Konfession: evangelisch
Gruppe: Gemeinden und Gemeindeverbände

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Senat: 25.03.1998-31.12.1999
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Bayerische Senat (1947-1999) 
Der Bayerische Senat (1947-1999):
Ausschüsse:
  • Rechts- und Verfassungsausschuss (Senat) (02.04.1998) Mitglied 1998/1999
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • 1.Bürgermeister der Stadt Alzenau
  • Präsidiumsmitglied des Bayerischen Gemeindetages

Biogramm:
  • Abitur am Altsprachlichen Gymnasium der Augustinerschule in Friedberg (HES)
  • 1958-1962 Jurastudium in Marburg und Würzburg
  • 1962 1. jur. Staatsprüfung
  • 1966 2. jur. Staatsprüfung
  • 1967-1970 nach Tätigkeit bei der Regierung von Unterfranken Anstellung beim Bundesministerium des Innern
  • Promotion zum Dr. jur. (Diss. über ein völkerrechtliches Thema)
  • ab 1970 Juristischer Staatsbeamter beim (ehem.) Landratsamt Alzenau i. Ufr., 1972-1987 Juristischer Staatsbeamter beim Landratsamt Aschaffenburg
  • 1972-1996 Vorsitzender der Gebietsverkehrswacht Kahlgrund
  • 1973-1986 Vorsitzender des Zweckverbands Abwasserbeseitigung Kahlgrund
  • ab 1984 Mitglied des Stadtrats der Stadt Alzenau (CSU)
  • ab 1984 2. Bürgermeister der Stadt Alzenau (CSU)
  • 1987-1999 1. Bürgermeister der Stadt Alzenau (CSU)
  • 1987-1999 Vorsitzender des Zweckverbands Fernwasserversorgung Spessartgruppe
  • ab 1988 Vorsitzender des Kreisverbands Aschaffenburg und stellv. Vorsitzender des Bezirksverbands Unterfranken
  • ab 1996 Ehrenvorsitzender der Gebietsverkehrswacht Kahlgrund
  • ab 1996 Vorsitzender des Bezirksverbands Unterfranken des Bayerischen Gemeindetags
  • Vorsitzender des Kreisverbandes im Bayerischen Gemeindetag
  • ab 1996 Mitglied im Bayerischen Landes-Ausschuss und Präsidium des Bayerischen Gemeindetags sowie im Haupt-Ausschuss des Deutschen Städte- und Gemeindebunds
  • ab 1996 Mitglied der Deutschen Delegation beim Kongress (vormals Ständige Konferenz) der Gemeinden und Regionen Europas beim Europarat, dort Leiter der Arbeitsgemeinschaft zur Überprüfung der Umsetzung der Europäischen Charta der gemeindlichen Selbstverwaltung in den Mitgliedsländern des Europarats
  • Mitglied im Planungs-Ausschuss des Planungsverbands der Region Bayerisch Untermain
  • 25.03.1998-31.12.1999 Mitglied des Bayerischen Senats
  • ab 1999 Altbürgermeister der Stadt Alzenau
  • ab 1999 Mitglied des Kreistags Aschaffenburg
GND: 121900886
Literatur/Quellen:
  • http://www.main-netz.de/nachrichten/region/alzenau/berichte/art4010,1139917 (18.11.2014).
  • freundliche Hinweise Ralf Empl, München

Druckversion