© Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Senat Bildarchiv 52
Eiber, Heinrich
Geboren: Hocha/Opf., 07.06.1915
Gestorben: Waldmünchen, 20.03.2005
Beruf(e)/Ämter: Bürgermeister
Landrat
Landwirt
Wohnort(e): Waldmünchen
Konfession: katholisch
Parteizugehörigkeit: Christlich Soziale Union (CSU)
Gruppe: Land- und Forstwirtschaft (Senat)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 28.11.1954-20.11.1966
Senat: 01.01.1970-31.12.1981
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1954-1958 (3. Legislaturperiode)  Der Landtag 1958-1962 (4. Legislaturperiode)  Der Landtag 1962-1966 (5. Legislaturperiode)  Der Bayerische Senat (1947-1999) 
Der Landtag 1954-1958 (3. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Cham-Waldmünchen-Neunburg v.W./Opf
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Eingaben und Beschwerden (13.01.1955 - 01.04.1957) Mitglied
  • Ausschuss für Fragen des Beamtenrechts und der Besoldung (01.04.1957) Mitglied
  • Ausschuss für Grenzlandfragen (13.01.1955) Mitglied
Der Landtag 1958-1962 (4. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Cham-Waldmünchen-Neunburg v.W./Opf
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Verfassungs- und Rechtsfragen Mitglied
Der Landtag 1962-1966 (5. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Cham-Waldmünchen-Neunburg v.W./Opf
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft Mitglied
  • Ausschuss für Grenzlandfragen Mitglied
Der Bayerische Senat (1947-1999):
Ausschüsse:
  • Rechts- und Verfassungsausschuss (Senat) (1970) Mitglied 1970/1981
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • Präsident des Bezirks Oberpfalz im Bayerischen Bauernverband
  • Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbands
  • Stadtrat
  • Kreisrat
  • 1949-1956 Bürgermeister der Gemeinde Hocha
  • 1964-1972 Landrat des (ehem.) Lkr. Waldmünchen

Biogramm:
  • 1921-1928 Besuch der Knabenvolksschule, anschließend Ausbildung in der Landwirtschaft, Weiterbildung im Rahmen des Katholischen Jugendmännerverbandes
  • 1938 Übernahme des elterlichen Hofs
  • 1940-1945 Teilnahme am Zweiten Weltkrieg und russische Kriegsgefangenschaft
  • nach Kriegsende 1945 Gründungsmitglied bei verschiedenen CSU-Ortsverbänden
  • 1946 Gründungsmitglied beim Bayerischen Bauernverband
  • 1946 Mitglied des Stadt- und Kreisrats in Waldmünchen
  • 1949-1956 Bürgermeister der Gemeinde Hocha
  • 1946 Mitglied des (ehem.) Kreistags Waldmünchen
  • 28.11.1954-20.11.1966 Mitglied des Bayerischen Landtags
  • 1961-1972 Präsident des Bayerischen Bauernverbandes, Bezirksverband Oberpfalz
  • 1964-1972 Landrat des (ehem.) Landkreises Waldmünchen
  • 01.01.1970-31.12.1981 Mitglied des Bayerischen Senats
  • 1972-1990 stellv. Landrat des Landkreises Cham
  • 1972-?(1974) Vorsitzender des BRK-Kreisverbands Cham
  • 1972-1974 Kreisobmann des BBV-Kreisverbands Cham
  • 1978-1984 Bürgermeister in Waldmünchen
  • Veröffentlichung: Die Heimkehr aus dem zweiten Weltkrieg, Hocha 1996 (Selbstverl.).
GND: 121161935
Literatur/Quellen:
  • Grossner, Ferdinand: Die umständl. Heimkehr eines Pioniers aus d. zweiten Weltkrieg, o.O. o.J., S. 28 und S. 46 f.
  • http://www.hss.de/mediathek/archiv-fuer-christlich-soziale-politik/nachlaesse/e.html (12.04.2010).

Druckversion