© Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Senat Bildarchiv 25
Bornkessel, Dr. Hans
Geboren: München, 26.04.1892
Gestorben: Garmisch-Partenkirchen, 15.09.1977
Beruf(e)/Ämter: 2.Vizepräsident des Bayerischen Senats
Oberbürgermeister
Landrat
Jurist
Wohnort(e): Fürth
Konfession: evangelisch
Gruppe: Gemeinden und Gemeindeverbände

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Senat: 04.12.1947-31.12.1967
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Bayerische Senat (1947-1999) 
Der Bayerische Senat (1947-1999):
Ausschüsse:
  • Wahlprüfungsausschuss (Senat) (1948): Mitglied 1948/1967
  • Wirtschaftsausschuss (Senat) (1948): Mitglied 1948/1958
  • Sonderausschuss Gemeindeordnung (Senat) (1950): Mitglied 1950/1952
  • Rechts- und Verfassungsausschuss (Senat) (1952): Mitglied 1952/1958
  • Sonderausschuss Staatsvereinfachung (Senat) (1956): Mitglied 1956/1958
  • Sonderausschuss Besoldungsgesetz (Senat) (1956): Mitglied 1956/1958?
  • Finanz- und Haushaltsausschuss (Senat) (27.06.1958): Mitglied 1958/1967
  • Hauptausschuss (Senat) (19.12.1958): Mitglied 1958/1967
  • Sonderausschuss Wohnungsbau (Senat) (16.12.1964): Mitglied 1964/1965
Weitere Funktionen:
  • 19.12.1958-31.12.1967 Präsidium (Senat): 2.Vizepräsident

Biogramm:
  • Gymnasium in München
  • Jurastudium in München
  • 1914-1918 Soldat im Ersten Weltkrieg (Kriegsfreiwilliger)
  • 1921 2. Staatsprüfung
  • 1922 Regierungsassessor, später Bezirksamtmann in Berneck und Schwabach
  • 1927 kommissarisch im Reichsversicherungsamt tätig
  • 1929-1933 (Suspendierung, 1934 Versetzung i. d. Ruhestand) berufsmäßiger Stadtrat (Rechtsrat), Wohlfahrts- und Polizeireferent der Stadt Fürth
  • 1938-1945/46 Aufenthalt in Berlin
  • 1939-1940 politische Haft, u.a. im KZ Sachsenhausen
  • 1940-1945 bei den Arado-Flugzeugwerken in Potsdam beschäftigt
  • Mitglied der SPD
  • August 1945 Landrat und stellv. Oberlandrat in Eberswalde (BRA)
  • 1946-1964 Oberbürgermeister der Stadt Fürth (SPD)
  • Mitglied im Bayerischen und Deutschen Städtetag
  • Vorstandsvorsitzender des Bayerischen Gemeinde-Unfallversicherungsverbands
  • Mitglied des Großkraftwerks Franken und der Bayerischen Milchversorgungs-GmbH
  • 1948-1955 Mitglied des Rundfunkrats, 1955 stellv. Vorsitzender
  • 1956-1960 Mitglied des Verwaltungsrats des Bayerischen Rundfunks
  • Gründer und Vorsitzender der Volkshochschulvereinigung Fürth
  • Mitglied im Kuratorium des Bayerischen Volkshochschulverbands
  • 25.4.1958-1967 Beirat der Akademie für Politische Bildung
  • Diss.: Der verantwortliche Redakteur und seine Haftung nach den §§ 20, 21 RPG vom 07. Mai 1874. Ein Beitrag zur Neugestaltung des Pressestrafrechts, Würzburg 1920 (maschinenschriftlich)
  • Auszeichnungen: 1959 Bayerischer Verdienstorden, 1957 Großes Verdienstkreuz, 1967 Großes Verdienstkreuz mit Stern, 1964 Goldene Bürgermedaille der Stadt Fürth
GND: 126112525
Literatur/Quellen:
  • Körner, Hans-Michael (Hg.), Große Bayerische Biographische Enzyklopädie, Bd. 1, S. 208
  • Schmöger, Helga (Bearb.), Der Bayerische Senat. Biographisch-statistisches Handbuch 1947-1997 (= Handbücher zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien, 10), Düsseldorf 1998, S. 147 f.
  • Nordbayerische Zeitung, 18.03.1961
  • Fürther Nachrichten, 18.03.1961
  • Fürther Nachrichten, 26.04.1962
  • Fürther Nachrichten, 02.05.1964
  • Fürther Nachrichten, 06.12.1994
  • Nachrufe: Fürther Nachrichten, 17.09.1977, Amtsblatt der Stadt Fürth, 33. Jg./Nr. 33, 23.09.1977

Druckversion