© Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Senat Bildarchiv 2
Ackermann, Josef
Geboren: München, 31.01.1896
Gestorben: Luzern (Schweiz), 22.08.1959
Beruf(e)/Ämter: Journalist
Direktor des Städtischen Nachrichtendienstes München
Wohnort(e): München
Konfession: katholisch
Gruppe: Freie Berufe

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Senat: 01.01.1950-31.12.1955
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Bayerische Senat (1947-1999) 
Der Bayerische Senat (1947-1999):
Ausschüsse:
  • Bauausschuss (Senat) (1954) Mitglied 1954/1955

Biogramm:
  • Ab 1916 publizistisch tätig
  • Ab 1917 Redakteur des Weißenburger Tagblatts
  • Ab 1918 Redakteur der Donau-Zeitung, Passau
  • 1923-1933 Redakteur der Telegraphen-Union, Hauptstelle München
  • Ständiger Landtagsberichterstatter der "Münchner Zeitung" und der "Bayerischen Staatszeitung"
  • 1933-1934 Schutzhaft in Stadelheim und im KZ Dachau
  • 1939-1945 Schutzhaft im KZ Buchenwald und KZ Nordhausen
  • 1945 Direktor des Städtischen Nachrichtendienstes München
  • 1945 Gründer, Herausgeber und Chefredakteur des Münchner Stadtanzeigers
  • Korrespondent der Tageszeitung "Die Welt"
  • 1948-1951 1. Vorsitzender des Verbands der Berufsjournalisten in Bayern
  • Mitglied des geschäftsführenden Vorstands des Deutschen Journalistenverbands
  • Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft kommunaler Presseamtsleiter
GND: 130608815
Literatur/Quellen:
  • Körner, Hans-Michael (Hg.): Große Bayerische Biographische Enzyklopädie, Bd. 1, München 2005, S. 6 f.
  • Klimesch, K. v.: Köpfe der Politik, Wirtschaft, Kunst und Wissenschaft, Augsburg 1951.

Druckversion