Leider kein Bild verfügbar.
Thürheim, Friedrich Graf von
Geboren: unbekannt, 14.03.1763
Gestorben: Ansbach, 10.11.1832
Beruf(e)/Ämter: Staatsminister
Generalkommissär
Konfession: katholisch

  
Mandatsunabhängige Funktionen:
Kabinetts-
zugehörigkeit:
  • 02.02.1817-01.01.1826 Staatsminister des Innern
  • 01.01.1826-29.08.1828 Staatsminister des Kgl. Hauses und des Äußern

Biogramm:
  • Wissenschaftliche Bildung auf der Militärakademie in München
  • 10.08.1784 Regierungsrat in Straubing
  • 1790 nach dem Tode Kaiser Joseph II. Vikariatsrat bei der Rheinischen Reichsverwesung
  • 1792 beim Reichsvikariat nach dem Tode Kaiser Leopold II. 1.Vikariatsrat der Rheinischen Reichsverwesung
  • 1792 Reichshofrat in Wien
  • 05.10.1799 Rückkehr in bayerische Dienste als Vizepräsident der Neuburgischen Landesdirektion bis 1803
  • 23.04.1803 Präsident beider fränkischer Landesdirektionen (Bamberg und Würzburg) und o. Generalkommissär
  • 1808 Generalkommissär in Nürnberg für den Pegnitzkreis
  • 1809-1810 Generalkommissär des Rezatkreises in Ansbach
  • 1809 vorübergehend Hofkommissär in Innsbruck (Aufstand der Tiroler unter Andreas Hofer)
  • 1810 Generalkommissär des Mainkreises in Bayreuth
  • 21.10.1814 Wirklicher Geheimer Rat
  • 02.02.1817-31.12.1825 Staatsminister des Innern
  • 01.01.1826-29.08.1828 Staatsminister der Kgl. Hauses und des Äußern
  • 29.08.1828 Ruhestand
GND: 117358991
Literatur/Quellen:
  • Schärl, Beamtenschaft, S. 115

Druckversion