© Entnommen aus: Staatsministerium der Justiz (Hg.), Die Kgl. Bayerischen Staatsminister der Justiz in der Zeit von 1818 bis 1918. Ihre Herkunft, Ihr Werdegang und ihr Wirken, 2.Teil (1854-1918), München, 1931.
Mulzer, Karl Christoph Freiherr von
Geboren: Wetzlar, 08.04.1805
Gestorben: Nürnberg, 23.01.1875
Beruf(e)/Ämter: Staatsminister
Jurist
Konfession: katholisch

  
Mandatsunabhängige Funktionen:
Kabinetts-
zugehörigkeit:
  • 01.05.1859-31.07.1864 Staatsminister der Justiz

Biogramm:
  • Gymnasium in Aschaffenburg und Ansbach
  • Jurastudium an den Universitäten Würzburg, Heidelberg, Göttingen und München, 1830 Staatskonkurs
  • 1832 Praxis beim Appellationsgericht Ansbach
  • 1838 Assessor am Stadt- und Kreisgericht Nürnberg
  • 1843 dasselbe am Appellationsgericht von Unterfranken
  • 1848 Direktor des Stadt- und Kreisgerichts Aschaffenburg
  • 1852 1. Direktor des Kreis- und Stadtgerichts München
  • 1857 2. Direktor des Appellationsgerichts in Unterfranken
  • 1858 1. Direktor dieses Gerichts
  • 01.05.1859-31.07.1864 Staatsminister der Justiz
  • 1864-1867 Staatsrat im o. Dienst und Präsident des Appellationsgerichts von Niederbayern in Passau
  • 1867 Ruhestand aus gesundheitlichen Gründen
GND: 117181021

Druckversion