Bild nur auf CD-Rom verfügbar.
Asch zu Asch auf Oberndorff, Adolf Freiherr von
Geboren: München, 30.10.1839
Gestorben: München, 18.02.1906
Beruf(e)/Ämter: Kriegsminister
Konfession: keine Angabe

 Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
32. Landtag: 1893-1899 (17. Wahlperiode 1893-1899)  33. Landtag: 1899-1904 (18. Wahlperiode 1899-1904) 
Mandatsunabhängige Funktionen:
Kabinetts-
zugehörigkeit:
  • 05.06.1893-04.04.1905 Kriegsminister
Orden:
  • Ritter des Verdienstordens vom hl. Hubertus

Biogramm:
  • Kadettenkorps
  • 1859 Unterleutnant
  • 1866 und 1870/1871 Teilnahme am dt.-dt. und dt.-frz. Krieg
  • 1866 Oberleutnant im Mainfeldzug
  • 1870/1871 II. Adjutant beim Generalkommando des 1. bayerischen Korps von General Ludwig von der Tann während des dt.-frz. Krieges
  • 1874 in den bayerischen Generalstab versetzt
  • nach 1874 Kommandierung zur kriegsgeschichtlichen Abteilung des Großen Generalstabs in Berlin (Bearbeitung des Anteils der bayerischen Truppenteile am Krieg von 1870/71)
  • 1879 Referent im Kriegsministerium
  • 1885 Oberst und Kommandeur des 1. bayerischen Infanterie-Regiments
  • ab 1889 Generalmajor
  • 1893 Übernahme des Kommandos der 2. Division in Augsburg
  • 05.06.1893-04.04.1905 bayerischer Kriegsminister (Ausbau der bayerischen Armee: Organisation und praktischen Schulung der bayerischen Armee; Errichtung des III. Armeekorps mit dem Sitz in Nürnberg (1900), die Organisation der Feldartillerie; Aufstellung der ersten bayerischen Maschinengewehrabteilung; Bildung des ersten Detachements Jäger zu Pferde)
  • ab 1905 Pensionierung / Ruhestand im Rang eines Generals der Infanterie
GND: 116359501
Literatur/Quellen:
  • Kraft, Heinz: "Asch zu Asch, Adolf Freiherr von" in: Neue Deutsche Biographie 1 (1953), S. 409 [online abrufbar unter: https://www.deutsche-biographie.de/gnd116359501.html#ndbcontent]

Druckversion