© Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg
Schönborn-Wiesentheid, Franz Erwein Damian Joseph Graf von
Geboren: Mainz, 07.04.1776
Gestorben: Frankfurt a.Main, 05.12.1840
Beruf(e)/Ämter: 2.Präsident der Kammer der Reichsräte
Jurist
Konfession: katholisch
Gruppe: erbliche Reichsräte (ehem. reichsständisch)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Kammer der Reichsräte: 1819-1839?
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
1. Landtag: 1819 (1. Wahlperiode 1819-1825)  2. Landtag: 1822 (1. Wahlperiode 1819-1825)  3. Landtag: 1825 (2. Wahlperiode 1825-1831)  4. Landtag: 1827-1828 (2. Wahlperiode 1825-1831)  5. Landtag: 1831 (3. Wahlperiode 1831-1836)  6. Landtag: 1834 (3. Wahlperiode 1831-1836)  7. Landtag: 1837 (4. Wahlperiode 1836-1839)  8. Landtag: 1840 (5. Wahlperiode 1839-1845) 
Ausschüsse:
  • Schuldentilgungsausschuss: Mitglied 1.WP 1819-1825, 2.LT 1822
  • Schuldentilgungsausschuss: Mitglied 2.WP 1825-1831, 3.LT 1825
  • Steuerausschuss: Mitglied 2.WP 1825-1831, 4.LT 1827-1828
  • Ausschuss zur Prüfung der Anträge: Mitglied 2.WP 1825-1831, 4.LT 1827-1828
  • Innenausschuss: Mitglied 3.WP 1831-1836, 5.LT 1831
  • Beschwerdeausschuss: Mitglied 3.WP 1831-1836, 5.LT 1831
Weitere Funktionen:
  • 1819 Präsidium (Kammer der Reichsräte): 2.Präsident

Biogramm:
  • Ab 1792 Jurastudium Würzburg
  • 1807 Übernahme des Fiedeikomiss der Wiesentheider Linie des Hauses Schönborn in den Rheinbundstaaten
  • 1814 Bannherr des freiwilligen Landsturms Rhön-Spessart
  • Ausgedehnte Reisen nach England, Frankreich, Italien, Holland und Belgien
  • Kontakte zu zeitgenössischen Künstlern, rege Sammlertätigkeit
  • 1821 Errichtung der so genannten "Konstitutionssäule" in der Nähe seines Schlosses bei Gaibach
  • 1836 Rückzug aus dem politischen Leben
GND: 119210150

Druckversion