© Bayerischer Landtag, München
Wohlgemuth, Wilhelm
Geboren: Pfaffenhofen a.d.Ilm, 18.12.1900
Gestorben: Aschaffenburg, 06.04.1978
Beruf(e)/Ämter: Oberbürgermeister
Obersteuersekretär
Wohnort(e): Aschaffenburg
Konfession: katholisch
Parteizugehörigkeit: Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 1932-1933
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1932-1933 (5. Wahlperiode)  Der 'gleichgeschaltete' Landtag von 1933 
Ausschüsse:
  • Ausschuss für die Besoldungsordnung: Mitglied 5.WP 1932-1933
  • Ausschuss für die Besoldungsordnung: Mitglied Der "gleichgeschaltete" Landtag von 1933
Der Landtag 1932-1933 (5. Wahlperiode):
Stimmkreis:
  • Stkr.Aschaffenburg,Ebern-Haßfurt-Hofheim/Ufr
Der 'gleichgeschaltete' Landtag von 1933:
Stimmkreis:
  • Stkr.Aschaffenburg,Ebern-Haßfurt-Hofheim/Ufr
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • 1. Bürgermeister von Aschaffenburg
  • Oberbürgermeister von Aschaffenburg

Biogramm:
  • Steuerpraktikant
  • seit 19.05.1933 NSDAP-Ortsgruppen- und Kreisleiter in Aschaffenburg
  • 19.05.1933 Ernennung zum Oberbürgermeister von Aschaffenburg
  • SS-Untersturmführer (später Obersturmbannführer)
  • Obersteuersekretär
  • 1944 Ablösung als Stadtoberhaupt wegen 'ungünstigen politischen Verhältnissen'
  • April 1945 nach Kapitulation der 'Festung Aschaffenburg' Verhaftung
  • 1948 zu vier Jahren 'Sonderarbeit' verurteilt.
GND: 127861394
Literatur/Quellen:
  • http://www.aschaffenburg.de/wDeutsch/verwaltung/oberhaupt/oberhaupt_09.php

Druckversion