Leider kein Bild verfügbar.
Waibl (Waibel), Dr. Balthasar
Geboren: Weidach b.Kempten, 06.01.1796
Gestorben: Kempten, 15.10.1865
Beruf(e)/Ämter: quiesz.Rechtsrat
Wohnort(e): Kempten
Konfession: keine Angabe

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Kammer der Abgeordneten: 1849
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
13. Landtag: 1849 (7. Wahlperiode 1848-1849) 
Ausschüsse:
  • Ausschuss betr.die Beschwerde des Abg.Kolb/ Speyer über das Verf. der beiden Herren Kammer-Präsidenten u.die Reclamation des Abg.Willich u.Genossen wg. d. Nichtzulassung d.pfälz. Deputierten zur Abstimmung über d.Pfälzer-Beanstandung (04.06.1849) Mitglied 7.WP 1848-1849, 13.LT 1849
  • V.Ausschuss für die Beschwerden (26.01.1849) Mitglied 7.WP 1848-1849, 13.LT 1849
  • VI.Ausschuss für die Prüfung der Anträge der Abgeordneten (26.01.1849) Mitglied 7.WP 1848-1849, 13.LT 1849
13. Landtag: 1849 (7. Wahlperiode 1848-1849):
Stimmkreis:
  • Wb.Kempten/Schw/N

Biogramm:
  • Jurastudium in Landshut
  • 1821-1830 Rechtsrat in Kempten
  • 1831 Verfasser der Kemptner Adresse gegen die Pressepolitik Ludwig I.
  • Ab 1840 Mitarbeiter der Kemptner Zeitung, ab 1848 Leiter der Redaktion
  • Trat für Freiheit und Bürgerrechte ein, geißelte "das alte gehässige Polizei- und Bevormundungssystem" (Kemptner Zeitung vom 13.6.1848)
  • Hielt ab Frühjahr 1848 regelmäßig politische Reden in Kempten, organisierte die Wahl zur Frankfurter Nationalversammlung und die Freicorpsbewegung
  • März 1849 rief zur Gründung von Märzvereinen auf, rege Tätigkeit als Redner auf Volksversammlungen, organisierte Flugblattaktionen u.a.
  • Verkündete am 06.05.1849 auf einer Volksversammlung in Kempten vor etwa 10000 Besuchern die Adresse an den Bayerischen Landtag: "Wir gehören zuerst Deutschland an. Nicht Schwaben oder Bayern, sondern Deutsche zu sein, das ist unser Stolz!" (zitiert nach Bachmann, Karl, Die Volksbewegung 1848/49 im Allgäu und ihre Vorläufer, Erlangen 1954, S. 113)
  • Vertrat verfassungspolitisch die Idee der Volkssouveränität, die sowohl in einer Republik als auch in einer parlamentarischen Demokratie verwirklicht werden könne
  • Juli 1849 mehrfache Verhaftung und strengste Zensur der Kemptner Zeitung, deren Leitung er 1851 aufgab
  • Danach nur mehr Verfasser historischer Studien
GND: 122044045
Literatur/Quellen:
  • Fassl, Peter, Die Revolution von 1848 in Bayerisch-Schwaben. Dokumentation der Wanderausstellung der Heimatpflege des Bezirks Schwaben, Augsburg 1998, S. 49

Druckversion