© Bayerischer Landtag, München
Steeger, Julius
Geboren: Bayreuth, 22.04.1881
Gestorben: Bayreuth, 05.05.1954
Beruf(e)/Ämter: Buchdrucker
Maschinenmeister
Wohnort(e): Bayreuth
Konfession: evangelisch
Parteizugehörigkeit: Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 1919-1932
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1919-1920 (1. Wahlperiode)  Der Landtag 1920-1924 (2. Wahlperiode)  Der Landtag 1924-1928 (3. Wahlperiode)  Der Landtag 1928-1932 (4. Wahlperiode) 
Ausschüsse:
  • IV.Petitions- und Beschwerde-Ausschuss (18.03.1919) Mitglied 1.WP 1919-1920
  • Ausschuss für Eingaben und Beschwerden (16.07.1920) Mitglied 2.WP 1920-1924
  • Ausschuss für Verfassungsfragen (27.06.1924) Mitglied 3.WP 1924-1928
  • Ausschuss für Verfassungsfragen (25.07.1928) Mitglied 4.WP 1928-1932
Der Landtag 1919-1920 (1. Wahlperiode):
Stimmkreis:
  • Stkr.Hof I und II,Selb/Ofr
Der Landtag 1920-1924 (2. Wahlperiode):
Stimmkreis:
  • Stkr.Forchheim-Gräfenberg-Herzogenaurach,Bamberg-Land I-Ebermannstadt,Bayreuth/Ofr
Der Landtag 1924-1928 (3. Wahlperiode):
Stimmkreis:
  • Stkr.Bayreuth-Pegnitz,Marktredwitz-Berneck-Wunsiedel/Ofr
Der Landtag 1928-1932 (4. Wahlperiode):
Stimmkreis:
  • Stkr.Bayreuth-Pegnitz,Marktredwitz-Berneck-Wunsiedel/Ofr

Biogramm:
  • Sohn eines Schirmfabrikanten
  • Volksschule in Bayreuth
  • 1894-1898 Lehre zum Buchdrucker in Bayreuth
  • Wanderschaft durch Deutschland und im Ausland
  • seit 1903 Mitglied der SPD
  • 1908-1933 Maschinenmeister und Geschäftsführer der Druckerei der "Fränkischen Volkstribüne" in Bayreuth
  • 1912-1918 Gemeindebevollmächtigter in Bayreuth
  • 1919 Gausekretär in Bayreuth
  • 12.01.1919-24.04.1932 Mitglied des Bayerischen Landtags (SPD)
  • 1933 in Haft
  • August 1944-September 1944 im KZ Dachau inhaftiert ("Aktion Gewitter")
  • seit Dezember 1945 Lizenzträger der "Fränkischen Presse" in Bayreuth und Direktor des Verlags "Julius Steeger & Co."
  • 26.02.1946-13.06.1946 Mitglied des Beratenden Landesausschusses (Vorparlament)
GND: 129960233
Literatur/Quellen:
  • Schröder, Wilhelm Heinz: Sozialdemokratische Parlamentarier in den deutschen Reichs- und Landtagen 1867-1933. Biographien, Chronik, Wahldokumentation. Ein Handbuch, Düsseldorf 1995 (= Handbücher zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien, Bd. 7), S. 751 (Nr. 210130).
  • http://zhsf.gesis.org/biosop_db/biosop_db.php (04.07.2017).

Druckversion