© Bayerischer Landtag, München
Schack, Dr. Hans
Geboren: Neustadt b.Coburg, 03.07.1878
Gestorben: Leipzig, 15.02.1946
Beruf(e)/Ämter: Jurist
Rechtsanwalt
Wohnort(e): Coburg
Konfession: evangelisch
Parteizugehörigkeit: Deutsche Demokratische Partei (DDP)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 19.03.1920-07.11.1920
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1919-1920 (1. Wahlperiode)  Der Landtag 1920-1924 (2. Wahlperiode) 
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Verfassungsfragen (16.07.1920) Mitglied 2.WP 1920-1924
Der Landtag 1919-1920 (1. Wahlperiode):
Stimmkreis:
  • Stkr.Coburg/Ofr
Der Landtag 1920-1924 (2. Wahlperiode):
Stimmkreis:
  • Stkr.Coburg/Ofr
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • Staatsgerichtshof (22.07.1920) stv. Mitglied 2.WP 1920-1924

Biogramm:
  • Amtsgerichtsrat
  • 1907-1914 Rechtsanwalt in Gotha
  • Ab 1914 Amtsrichter in Coburg
  • Staatsrat (Mitglied der Coburgischen Staatsregierung)
  • Ab 1919 Mitglied des Coburgischen Landtags
  • Ab 1920 Vorsitzender der Coburger Landesstiftung
  • Am 19.03.1920 aufgrund des Staatsvertrags zwischen Bayern und Sachsen-Coburg von der coburgischen Landesversammlung in den Bayerischen Landtag abgeordnet (StB Bd. 612, S. 588, 841)
  • Am 7.11.1920 aus dem Landtag ausgeschieden wegen Neuwahlen in Coburg (Repertorium 1920/21, S.323)
GND: 102015775

Druckversion