© Bayerischer Landtag, München
Roth, Dr. Christian
Geboren: Forchheim, 12.02.1873
Gestorben: Breslau (heute: Wrocław/Polen), 16.09.1934
Beruf(e)/Ämter: Staatsminister
Jurist
Amtsanwalt bei der Polizeidirektion München
Wohnort(e): München
Konfession: evangelisch
Parteizugehörigkeit: Bayerische Mittelpartei (BMP) (1920-1924)
Der Völkische Block (DVB) (1924-1928)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 1920-1928
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1920-1924 (2. Wahlperiode)  Der Landtag 1924-1928 (3. Wahlperiode) 
Ausschüsse:
  • Ausschuss für die Zeit der Vertagung nach
  • 30 Abs.III der Verfassungsurkunde (04.08.1922) stv. Mitglied 2.WP 1920-1924
  • Ausschuss für die Besoldungsordnung (18.12.1922) Mitglied 2.WP 1920-1924
  • Ausschuss für Verfassungsfragen (27.06.1924) stv.Vorsitzender 3.WP 1924-1928
  • Ausschuss für die Geschäftsordnung (27.06.1924) Mitglied 3.WP 1924-1928
  • Ausschuss für Staatsverwaltungsvereinfachung (09.07.1926) III.Schriftführer 3.WP 1924-1928
  • Ständiger Ausschuss (27.04.1928) Mitglied 3.WP 1924-1928
  • Zwischenausschuss und des Ständiger Ausschuss (01.08.1924) Mitglied 3.WP 1924-1928
  • Zwischenausschuss und des Ständiger Ausschuss (09.07.1926) Mitglied 3.WP 1924-1928
  • Zwischenausschuss und des Ständiger Ausschuss (16.07.1925) Mitglied 3.WP 1924-1928
  • Zwischenausschuss und des Ständiger Ausschuss (21.07.1927) Mitglied 3.WP 1924-1928
Der Landtag 1920-1924 (2. Wahlperiode):
Stimmkreis:
  • Stkr.Freis.,Dachau-Pfaffh.,Schrobh.-Geisenf.,Ingolst./Obb,Aich.-Friedb./Schw.,Mü.I,II,V,VI,XIII/Obb
Der Landtag 1924-1928 (3. Wahlperiode):
Stimmkreis:
  • Stkr.Bamberg-Land-Höchstadt a.A.,Bamberg,Forchheim-Ebermannstadt/Ofr
Mandatsunabhängige Funktionen:
Kabinetts-
zugehörigkeit:
  • 16.07.1920-11.09.1921 Staatsminister der Justiz
Mitgliedschaft in anderen Parlamenten:
  • 05.1924-12.1924 Mitglied des Deutschen Reichstags (WK 26 Franken)
Sonstige Funktionen:
  • Staatsgerichtshof (08.07.1924) Mitglied 3.WP 1924-1928
  • Staatsgerichtshof (17.06.1925) Mitglied 3.WP 1924-1928

Biogramm:
  • Studium der Rechte in Erlangen und Berlin, Promotion
  • Bezirksamtsassessor in Bogen und München, Bezirksamtmann bei der Polizeidirektion München, dann Oberamtmann in Dachau
  • 1919 Teilnahme an der Niederschlagung der Münchner Räterepublik
  • Ab 10.12.1921 Ministerialrat
  • Philister der Burschenschaft Bubenruthia, Major d.L.a.D.
  • Später Generalstaatsanwalt beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof
  • 16.07.1920-22.09.1921 Staatsminister der Justiz im Kabinett Dr. Gustav von Kahr
  • Beratung und Zustimmung zur Aufhebung der Schutzhaft (StB Bd. 626, S. 6-14)
GND: 119037521
Literatur/Quellen:
  • Winter, Peter: Dr. Christian Roth 1873-1934. Biographie eines bayerischen Juristen und Politikers, Diss. Regensburg 1990

Druckversion