Leider kein Bild verfügbar.
Reindl, Johann Evangelist Ritter von
Geboren: unbekannt, unbekannt
Gestorben: Passau, 18.04.1850
Beruf(e)/Ämter: Gutsbesitzer
Jurist
Wohnort(e): Aholfing
Straubing
Konfession: evangelisch
Gruppe: Klasse V

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Kammer der Abgeordneten, 1825-1828, 1837
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
3. Landtag: 1825 (2. Wahlperiode 1825-1831)  4. Landtag: 1827-1828 (2. Wahlperiode 1825-1831)  7. Landtag: 1837 (4. Wahlperiode 1836-1839) 
Ausschüsse:
  • I.Ausschuss für die Gegenstände der Gesetzgebung (19.11.1827) Mitglied 2.WP 1825-1831, 4.LT 1827-1828
  • I.Ausschuss für die Gegenstände der Gesetzgebung (28.02.1825) Mitglied 2.WP 1825-1831, 3.LT 1825
  • I.Ausschuss für Gegenstände der Gesetzgebung (14.02.1837) Vorsitzender 4.WP 1836-1839, 7.LT 1837
Weitere Funktionen:
  • ab 22.03.1828 Präsidium (Kammer der Abgeordneten): 2.Sekretär 2.WP 1825-1831, 4.LT 1827-1828
3. Landtag: 1825 (2. Wahlperiode 1825-1831):
Stimmkreis:
  • Unterdonaukreis/Klasse V
4. Landtag: 1827-1828 (2. Wahlperiode 1825-1831):
Stimmkreis:
  • Unterdonaukreis/Klasse V
7. Landtag: 1837 (4. Wahlperiode 1836-1839):
Stimmkreis:
  • Unterdonaukreis/Klasse V

Biogramm:
  • Gutsbesitzer von Aholfing, Appellationsgerichtsdirektor in Straubing
  • Nach dem Bericht Johann Georg von Aretins zum Landtag 1827-1828 "eine gemeine kriechende Seele ohne Kraft und Charakter"; habe mit Vetterlein und Häcker das "ministerielle Kleeblatt "gebildet (Leeb, Wahlrecht und Wahlen, Bd. 2, S. 515f., 788, 800)
GND: 1016867921

Druckversion