© Bayerischer Landtag, München
Profit, Friedrich
Geboren: Zweibrücken/Pfz., 19.05.1874
Gestorben: Ludwigshafen a.Rhein, 18.08.1951
Beruf(e)/Ämter: Schlosser
Wohnort(e): Ludwigshafen a.Rhein
Konfession: evangelisch, später konfessionslos
Parteizugehörigkeit: Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
Gruppe: Sozialdemokratische Fraktion

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Kammer der Abgeordneten: 1912-1918
Provisorischer Nationalrat: 1918-1919
Landtag: 1919-1920
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
36. Landtag: 1912-1918 (21. Wahlperiode 1912-1918)  Provisorischer Nationalrat 1918-1919  Der Landtag 1919-1920 (1. Wahlperiode) 
Ausschüsse:
  • Ausschuss zur Beratung der Anträge, die Verbesserung der wirtschaftlichen Verhältnisse im Königreiche Bayern betr. (14.03.1912) Mitglied 21.WP 1912-1918, 36.LT 1912-1918
  • Ausschuss zur Beratung des Entwurfs eines Volksschullehrergesetzes und eines Schulbedarfsgesetzes (02.08.1918) Mitglied 21.WP 1912-1918, 36.LT 1912-1918
  • II.Ausschuss für Gegenstände der Finanzen und Staatsschuld (04.07.1914) Mitglied 21.WP 1912-1918, 36.LT 1912-1918
  • II.Ausschuss für Gegenstände der Finanzen und Staatsschuld (05.12.1913) Mitglied 21.WP 1912-1918, 36.LT 1912-1918
  • III.Ausschuss für Petitionen (29.02.1912) Mitglied 21.WP 1912-1918, 36.LT 1912-1918
  • Ausschuss zur Beratung des Entwurfs eines Volksschullehrergesetzes und eines Schulbedarfsgesetzes (30.01.1920) Mitglied 1.WP 1919-1920
  • X.Lehrergesetz-Ausschuss (18.03.1919) Mitglied 1.WP 1919-1920
36. Landtag: 1912-1918 (21. Wahlperiode 1912-1918):
Stimmkreis:
  • Wkr.Speyer/Pfz
Der Landtag 1919-1920 (1. Wahlperiode):
Stimmkreis:
  • Stkr.Speyer,Kusel/Pfz
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • Staatsgerichtshof (03.10.1919) Mitglied 1.WP 1919-1920

Biogramm:
  • Schlosser in der Eisenbahnwerkstätte der Pfälzischen Eisenbahnen, dort Gründer der ersten freigewerkschaftlichen Eisenbahnerorganisation (Vorläufer des späteren Süddeutschen Eisenbahnerverbands in der Pfalz)
  • 1892 Mitglied der SPD
  • 1898-1899 Redakteur der "Pfälzischen Post"
  • 1899 Vorsitzender des Gewerkschaftskartells
  • 1900-1906 Angestellter der Ortskrankenkasse Ludwigshafen
  • 1906-1921 Bezirkssekretär der SPD Pfalz
  • 1910-1920 Mitglied des Stadtrats Ludwigshafen
  • 1921 sozialpolitischer Referent in Ludwigshafen
  • 1923-1933 Ministerialrat im Staatssekretariat für die besetzten Gebiete Berlin
  • Nach 1945 maßgebliche Beteiligung am Wiederaufbau der SPD Pfalz
  • Vorsitzender der SPD-Bezirks Pfalz
GND: 126445141
Literatur/Quellen:
  • Krause, Gisela M. (Redaktion): Archiv der sozialen Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung. Bestandsübersicht, Bonn 2006, S. 327.
  • Schröder, Wilhelm Heinz: Sozialdemokratische Parlamentarier in den deutschen Reichs- und Landtagen 1867-1933. Biographien, Chronik, Wahldokumentation. Ein Handbuch, Düsseldorf 1995 (= Handbücher zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien, Bd. 7), S. 659 f. (Nr. 160590).
  • http://zhsf.gesis.org/biosop_db/biosop_db.php (04.07.2017).

Druckversion