© Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Bildersammlung Personen
Pöhner, Ernst
Geboren: Hof a.d.Saale, 11.01.1870
Gestorben: Autounfall, 11.04.1925
Beruf(e)/Ämter: Jurist
Oberlandesgerichtsrat
Wohnort(e): München
Konfession: keine Angabe
Parteizugehörigkeit: Der Völkische Block (DVB)
Deutsche Volkspartei der Pfalz (DVPdP), Deutschnationale Volkspartei (DNVP) und Nationalliberale Landespartei (NL) (ab 12.1924)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 1924-11.04.1925
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1924-1928 (3. Wahlperiode) 
Der Landtag 1924-1928 (3. Wahlperiode):
Stimmkreis:
  • Stkr.Bayreuth-Pegnitz,Kulmbach,Hof,Münchberg-Naila/Ofr
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • Staatsgerichtshof (08.07.1924) Mitglied 3.WP 1924-1928

Biogramm:
  • 1915 Oberlandesgerichtsrat
  • Gefängnisdirektor München-Stadelheim
  • 1919-1921 Polizeipräsident Münchens
  • 1921-1924 Rat am Oberlandesgericht
  • Wegen Teilnahme am Hitlerputsch zu fünf Monaten Festungshaft verurteilt
  • Bis 1924 Vorsitzender im Landesverband des völkischen Blocks
  • 1924 Übertritt zum Deutschnationalen Block
  • Vom Volksgericht München I am 01.04.1924 wegen eines Verbrechens des Hochverrats zu fünf Jahren Festungshaft und 200 Goldmark, ersatzweise weitere 20 Tage Festungshaft verurteilt. Beratung und Zustimmung zur Vollstreckung des Urteils (StB Bd. 639, S. 52)
  • Nachruf (StB Bd. 640, S. 644)
  • Nachfolger: Zipfel, Georg
GND: 116248459

Druckversion