© Bayerischer Landtag, München
Ott, Emil
Geboren: Kempten, 12.11.1882
Gestorben: Kelheim, 25.04.1945
Beruf(e)/Ämter: Bierbrauer
Gutsbesitzer
Wohnort(e): Kelheim
Konfession: katholisch
Parteizugehörigkeit: Bayerische Volkspartei (BVP)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 1932-1933
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1932-1933 (5. Wahlperiode) 
Ausschüsse:
  • Ausschuss für den Staatshaushalt (07.06.1932) Mitglied 5.WP 1932-1933
  • Ausschuss für die Besoldungsordnung (07.06.1932) Mitglied 5.WP 1932-1933
Der Landtag 1932-1933 (5. Wahlperiode):
Stimmkreis:
  • Stkr.Kelheim-Mainburg-Rottenburg/Ndb
Orden:
  • Bayerisches Militärverdienstkreuz mit Krone und Schwertern
  • Eisernes Kreuz I. Klasse
  • Eisernes Kreuz II.Kl.
  • Verdienstkreuz II.Klasse

Biogramm:
  • Volksschule
  • Realschule
  • Militärdienst
  • 1914-1918 Soldat im Ersten Weltkrieg
  • Brauerlehre
  • Arbeit als Braubursche in Barmen, Amsterdam, Pilsen, Dortmund, Tölz, München
  • Kaufmännischer Lehrkurs
  • 3 Semester Akademie Weihenstephan
  • 2 Jahre Braumeister in Ansbach; 3 Jahre in Lohr a.Main
  • 1913 Verwalter des Langschen Gesamtbesitzes in Kelheim
  • Ab 1914 selbstständiger Landwirt
  • 1920 Bezirkstagsvorsitzender
  • Mitglied des Stadtrats in Kelheim
  • Mitglied der Bauernkammer, des Steuerausschusses, des Grundbewertungsausschusses und 2. Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Vereins Kelheim
  • Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins von Kelheim
  • Mitglied des Körausschusses, Bezirksobmann der Kriegervereine und Gauführer des Bayerischen Heimatschutzes
  • Ökonomierat
  • Träger des Eisernen Kreuzes I. und II. Klasse, des Bayerischen Verdienstordens mit Krone und Schwertern sowie des Verdienstkreuzes II. Klasse
GND: 119315769
Literatur/Quellen:
  • Bergmann, Hannsjörg, Der Bayerische Bauernbund und der Bayerische Christliche Bauernverein 1919-1928, München 1986, S. 385

Druckversion