© Bayerischer Landtag, München
Nimmerfall, Hans
Geboren: München, 25.10.1872
Gestorben: Pasing (heute zu München), 20.08.1934
Beruf(e)/Ämter: Schreiner
Gastwirt
Wohnort(e): Pasing (heute zu München)
München
Konfession: katholisch
Parteizugehörigkeit: Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
Gruppe: Sozialdemokratische Fraktion

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Kammer der Abgeordneten: 1912-1918
Provisorischer Nationalrat: 1918-1919
Landtag: 1919-1928
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
36. Landtag: 1912-1918 (21. Wahlperiode 1912-1918)  Provisorischer Nationalrat 1918-1919  Der Landtag 1919-1920 (1. Wahlperiode)  Der Landtag 1924-1928 (3. Wahlperiode) 
Ausschüsse:
  • Ausschuss zur Beratung des Entwurfs einer Kirchengemeindeordnung (24.07.1912) Mitglied 21.WP 1912-1918, 36.LT 1912-1918
  • II.Ausschuss für Gegenstände der Finanzen und Staatsschuld (04.07.1914) Mitglied 21.WP 1912-1918, 36.LT 1912-1918
  • II.Ausschuss für Gegenstände der Finanzen und Staatsschuld (16.05.1914) Mitglied 21.WP 1912-1918, 36.LT 1912-1918
  • Ausschuss zur Beratung des Entwurfs eines Volksschullehrergesetzes und eines Schulbedarfsgesetzes (30.01.1920) Mitglied 1.WP 1919-1920
  • X.Lehrergesetz-Ausschuss (18.03.1919) Mitglied 1.WP 1919-1920
  • Ausschuss für die Geschäftsordnung (27.06.1924) Schriftführer 3.WP 1924-1928
36. Landtag: 1912-1918 (21. Wahlperiode 1912-1918):
Stimmkreis:
  • Wkr.München-Land/Obb
Der Landtag 1919-1920 (1. Wahlperiode):
Stimmkreis:
  • Stkr.München-Land/Obb,Mallersdorf,Vilshofen/Ndb
Der Landtag 1924-1928 (3. Wahlperiode):
Stimmkreis:
  • Stkr.Aibling-Miesbach,Dachau-Fürstenfeldbruck,Ebersberg/Obb
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • Kommission zur gemeinsamen Beratung kommunalpolitischer Fragen zwischen Vertretern der Landtagsfraktionen und des Städtebundes (09.07.1924) Mitglied 3.WP 1924-1928
  • ab 09.07.1924 Beirat der Landessiedlung: Vertreter 3.WP 1924-1928

Biogramm:
  • 1887-1890 Schreinerlehre, anschließend Wanderschaft durch Deutschland, Österreich, Italien, Belgien, Frankreich, Techoslowakei und Polen
  • Bis 1903 Gastwirt in München
  • 1898 in nebenamtlicher Tätigkeit Gauvorstand des Holzarbeiterverbands in München
  • 1903-1908 Lagerhalter des Konsumvereins München-Pasing
  • 1908-1933 Bezirksparteisekretär für Süd-Bayern
  • 1900-1933 Mitglied des sozialdemokratischen Parteivorstands Süd-Bayern
  • 1906-1911 Mitglied des Kollegiums der Gemeindebevollmächtigten in Pasing
  • 1911-1919 Mitglied des Magistratsrats in Pasing
  • 1918-1919 Mitglied des Provisorischen Nationalrats
  • 1919-1933 Mitglied des Stadtrats in Pasing
  • 1919 Staatsrat im Bayerischen Staatsministerium für militärische Angelegenheiten
GND: 123997038
Literatur/Quellen:
  • Schröder, Wilhelm Heinz: Sozialdemokratische Parlamentarier in den deutschen Reichs- und Landtagen 1867-1933. Biographien, Chronik, Wahldokumentation. Ein Handbuch, Düsseldorf 1995 (= Handbücher zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien, Bd. 7), S. 633 f.(Nr. 140180).
  • http://zhsf.gesis.org/biosop_db/biosop_db.php (04.07.2017).

Druckversion