Bild nur auf CD-Rom verfügbar.
Bestelmeyer, Johann Georg
Geboren: Schwabach, 22.08.1785
Gestorben: Nürnberg, 28.09.1852
Beruf(e)/Ämter: Bürgermeister
Kaufmann
Tabakfabrikant
Wohnort(e): Schwabach
Nürnberg
Konfession: evangelisch
Gruppe: Klasse IV (Nürnberg)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Kammer der Abgeordneten, 1819-1822, 1837-1848
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
1. Landtag: 1819 (1. Wahlperiode 1819-1825)  2. Landtag: 1822 (1. Wahlperiode 1819-1825)  7. Landtag: 1837 (4. Wahlperiode 1836-1839)  8. Landtag: 1840 (5. Wahlperiode 1839-1845)  9. Landtag: 1842-1843 (5. Wahlperiode 1839-1845)  10. Landtag: 1845-1846 (6. Wahlperiode 1845-1848)  11. Landtag: 1847 (6. Wahlperiode 1845-1848)  12. Landtag: 1848 (6. Wahlperiode 1845-1848) 
Ausschüsse:
  • IV.Ausschuss für die Staatsschuldentilgung (24.01.1822) Sekretär 1.WP 1819-1825, 2.LT 1822
  • II.Ausschuss für Steuern (14.02.1837) Mitglied 4.WP 1836-1839, 7.LT 1837
  • II.Ausschuss für die Steuern (22.11.1842) Vorsitzender 5.WP 1839-1845, 9.LT 1842-1843
  • IV.Ausschuss für die Staatsschuldentilgung (09.01.1840) Mitglied 5.WP 1839-1845, 8.LT 1840
  • VI.Ausschuss für die Prüfung der Anträge der Abgeordneten (22.02.1840) Vorsitzender 5.WP 1839-1845, 8.LT 1840
  • IV.Ausschuss für die Staatsschuldentilgung (13.12.1845) Mitglied 6.WP 1845-1848, 10.LT 1845-1846
  • IV.Ausschuss für die Staatsschuldentilgung (21.03.1848) Mitglied 6.WP 1845-1848, 12.LT 1848
  • Staatsschuldentilgungskommission (13.05.1848 - 10.11.1848) stv. Mitglied 6.WP 1845-1848, 12.LT 1848
  • ständiger Gesetzgebungs-Ausschuss (13.05.1848) Ersatzmitglied 6.WP 1845-1848, 12.LT 1848
1. Landtag: 1819 (1. Wahlperiode 1819-1825):
Stimmkreis:
  • Rezatkreis/Klasse IV
2. Landtag: 1822 (1. Wahlperiode 1819-1825):
Stimmkreis:
  • Rezatkreis/Klasse IV
7. Landtag: 1837 (4. Wahlperiode 1836-1839):
Stimmkreis:
  • Rezatkreis/Klasse IV Nürnberg
8. Landtag: 1840 (5. Wahlperiode 1839-1845):
Stimmkreis:
  • Mittelfranken/Klasse IV Nürnberg
9. Landtag: 1842-1843 (5. Wahlperiode 1839-1845):
Stimmkreis:
  • Mittelfranken/Klasse IV Nürnberg
10. Landtag: 1845-1846 (6. Wahlperiode 1845-1848):
Stimmkreis:
  • Mittelfranken/Klasse IV Nürnberg
11. Landtag: 1847 (6. Wahlperiode 1845-1848):
Stimmkreis:
  • Mittelfranken/Klasse IV Nürnberg
12. Landtag: 1848 (6. Wahlperiode 1845-1848):
Stimmkreis:
  • Mittelfranken/Klasse IV Nürnberg
Orden:
  • Ritter des Verdienstordens vom hl.Michael
  • Ritter des königlich sächsischen Civilverdienstordens

Biogramm:
  • Tabakfabrikant in Schwabach
  • Führender Vertreter des radikalen Flügels des fränkischen Liberalismus
  • 1818-1825 Mitglied (ab 1821 Vorsitzender) des Kollegiums der Gemeindebevollmächtigten in Schwabach
  • 1819-1822 Mitglied der Kammer der Abgeordneten
  • 1825 Übersiedlung von Schwabach nach Nürnberg
  • Anführer der liberalen Opposition gegen den 2. Bürgermeister der Stadt Nürnberg Johann Scharrer
  • 1829 Wahl zum 2. Bürgermeister in Nürnberg (durch König Ludwig I. aus politischen Gründen nicht bestätigt)
  • 1830 Wahl in die Kammer der Abgeordneten (durch König Ludwig I. aus politischen Gründen ebenfalls nicht bestätigt)
  • Die Nürnberger Gemeindebevollmächtigten protestieren gegen die Entscheidungen des Königs jeweils mit Solidaritätsadressen zugunsten Bestelmeyers
  • 1838-1848 2. Bürgermeister der Stadt Nürnberg (große Verdienste um die Konsolidierung des städtischen Finanzwesens)
  • Ritter des Verdienstordens vom heiligen Michael und des kgl. sächsischen Civil-Verdienst-Ordens
  • Beurteilung über seine Tätigkeit als Mitglied der Kammer der Abgeordneten 1845: "Früher im 'Lager der entschiedenen Oppositionsmänner', bewies jedoch insbesondere seit den letzten Landtagen eine 'gute Gesinnung'" (Leeb, Wahlrecht und Wahlen, Bd. 2)
GND: 121599736
Literatur/Quellen:
  • Diefenbacher, Michael/Rechter, Gerhard (Hg.), Vom Adler zum Löwen. Die Region Nürnberg wird bayerisch (1775-1835). Begleitband zu den Ausstellungen des Stadtarchivs und des Staatsarchivs Nürnberg, der Stadtbibliothek Nürnberg, des Stadtarchivs Erlangen, des Universitätsarchivs Erlangen-Nürnberg sowie des Stadtarchivs Schwabach, Nürnberg 2006, S. 459

Druckversion