Bild nur auf CD-Rom verfügbar.
Müller, Herbert
Geboren: Ludwigshafen a.Rhein, 13.09.1900
Gestorben: Ludwigshafen a.Rhein, 24.11.1994
Beruf(e)/Ämter: Schriftsetzer
Wohnort(e): Ludwigshafen a.Rhein
Konfession: konfessionslos
Parteizugehörigkeit: Kommunistische Partei Deutschlands (KPD)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 1928-1933
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1928-1932 (4. Wahlperiode)  Der Landtag 1932-1933 (5. Wahlperiode) 
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Aufgaben wirtschaftlicher Art (07.06.1932) Mitglied 5.WP 1932-1933
  • Ausschuss für die Geschäftsordnung (07.06.1932) Mitglied 5.WP 1932-1933
Der Landtag 1928-1932 (4. Wahlperiode):
Stimmkreis:
  • Stkr.Speyer-Haßloch,Neustadt a.H.-Dürkheim,Ludwigshafen a.Rh.I und II,Frankenthal/Pfz
Der Landtag 1932-1933 (5. Wahlperiode):
Stimmkreis:
  • Stkr.Zweibrücken,Pirmasens,Germersheim,Landau,Ludwigshafen a.Rh.I und II,Kaiserslautern/Pfz

Biogramm:
  • Ab 1933 Leiter der illegalen Arbeit der KPD in der Pfalz
  • Mai 1933-1935 in Haft, u.a. im KZ Dachau
  • 1936 Flucht nach Frankreich
  • Im Spanischen Bürgerkrieg u.a. Kaderoffizier der XI. Internationalen Brigade
  • 1939 bei Kriegsausbruch in Paris interniert
  • 1940 für den Kriegsdienst in der französischen Armee mobilisiert, Flucht vor der Wehrmacht nach Limoges
  • Anschließend als Angehöriger der 313. Gruppe der Arbeitskompagnie "Travailleur Etranger" als Drucker in Bellac beschäftigt
  • 1943 nach dem Einmarsch der Wehrmacht in Südfrankreich in der Illegalität
  • Einer der führenden Funktionäre der Kommunistischen Partei und des Nationalkomitees Freies Deutschland in der Region Toulouse
GND: 1015510353
Literatur/Quellen:
  • Becker, Klaus J.: Die KPD in Rheinland-Pfalz 1946-1956, Mainz 2001, S. 474 f.
  • Schumacher, Martin (Hg.): M.d.L. Das Ende der Parlamente 1933 und die Abgeordneten der Landtage und Bürgerschaften der Weimarer Republik in der Zeit des Nationalsozialismus: Politische Verfolgung, Emigration und Ausbürgerung 1933-1945. Ein biographischer Index, Düsseldorf 1995, S. 109 (Nr. 868).

Druckversion