© Bayerischer Landtag, München
Müller-Meiningen, Dr. Ernst
Geboren: Mühlhof b.Schwabach, 11.08.1866
Gestorben: München, 01.06.1944
Beruf(e)/Ämter: Staatsminister
Jurist
Wohnort(e): Aschaffenburg
München
Konfession: evangelisch
Parteizugehörigkeit: Liberale Vereinigung (bis 1918)
Deutsche Demokratische Partei (DDP) (ab 1919)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Kammer der Abgeordneten: 1905-1918
Landtag: 1919-1924
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
34. Landtag: 1905-1907 (19. Wahlperiode 1905-1907)  35. Landtag: 1907-1911 (20. Wahlperiode 1907-1912)  36. Landtag: 1912-1918 (21. Wahlperiode 1912-1918)  Der Landtag 1919-1920 (1. Wahlperiode)  Der Landtag 1920-1924 (2. Wahlperiode) 
Ausschüsse:
  • Ausschuss zur Beratung der Initiativanträge der Abg. Dr.v.Daller und Gen., dann Dr.Andreä und Gen., die Landtagswahlen betr. (20.10.1905) stv.Vorsitzender 19.WP 1905-1907, 34.LT 1905-1907
  • V.Ausschuss für die weitere Vorprüfung beanstandeter Wahlen (04.10.1905) Mitglied 19.WP 1905-1907, 34.LT 1905-1907
  • V.Ausschuss für die weitere Vorprüfung beanstandeter Wahlen (10.02.1906) Mitglied 19.WP 1905-1907, 34.LT 1905-1907
  • I.Ausschuss für die Geschäftsordnung (03.10.1907) stv.Schriftführer 20.WP 1907-1912, 35.LT 1907-1911
  • I.Ausschuss für die Geschäftsordnung (14.02.1918) Mitglied 21.WP 1912-1918, 36.LT 1912-1918
  • I.Ausschuss für die Geschäftsordnung (14.10.1913) Mitglied 21.WP 1912-1918, 36.LT 1912-1918
  • I.Ausschuss für die Geschäftsordnung (29.02.1912) Mitglied 21.WP 1912-1918, 36.LT 1912-1918
  • II.Ausschuss für Gegenstände der Finanzen und Staatsschuld Mitglied 21.WP 1912-1918, 36.LT 1912-1918
  • Ausschuss zur Beratung des Entwurfes eines Gesetzes über die Änderung des Polizeistrafgesetzbuchs (08.07.1914) Mitglied 21.WP 1912-1918, 36.LT 1912-1918
  • Ausschuss zur Beratung des Entwurfs eines Gesetzes über den Kriegszustand (24.10.1912) Mitglied 21.WP 1912-1918, 36.LT 1912-1918
  • erweiterter II.Ausschuss für Gegenstände der Finanzen und Staatsschuld (30.09.1915) Mitglied 21.WP 1912-1918, 36.LT 1912-1918
  • VI.Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten (18.03.1919) stv.Vorsitzender 1.WP 1919-1920
  • II.Verfassungs-Ausschuss (18.03.1919) Mitglied 1.WP 1919-1920
  • I.Geschäftsordnungs-Ausschuss (18.03.1919) Mitglied 1.WP 1919-1920
  • Ausschuss zur Untersuchung des Vorwurfs gegen Organe der Polizeidirektion München wegen Organisation zur gewaltsamen Beseitigung von Menschen (29.10.1920) Mitglied 2.WP 1920-1924
  • Ausschuss zur Untersuchung der Verhältnisse in der Festungshaftanstalt Niederschönenfeld (15.02.1923) Mitglied 2.WP 1920-1924
  • Ausschuss für die Zeit der Vertagung nach
  • 30 Abs.III der Verfassungsurkunde (04.08.1922) stv. Mitglied 2.WP 1920-1924
  • Ausschuss für Verfassungsfragen (16.07.1920) Mitglied 2.WP 1920-1924
34. Landtag: 1905-1907 (19. Wahlperiode 1905-1907):
Stimmkreis:
  • Wkr.Hof/Ofr
35. Landtag: 1907-1911 (20. Wahlperiode 1907-1912):
Stimmkreis:
  • Wkr.Hof I/Ofr
36. Landtag: 1912-1918 (21. Wahlperiode 1912-1918):
Stimmkreis:
  • Wkr.Hof I/Ofr
Der Landtag 1919-1920 (1. Wahlperiode):
Stimmkreis:
  • Stkr.Kulmbach,Wunsiedel/Ofr
Der Landtag 1920-1924 (2. Wahlperiode):
Stimmkreis:
  • Stkr.Kronach-Teuschnitz,Kulmbach-Stadtsteinach,Wunsiedel-Marktredwitz,Bayreuth/Ofr
Mandatsunabhängige Funktionen:
Kabinetts-
zugehörigkeit:
  • 31.05.1919-15.07.1920 Staatsminister der Justiz
Mitgliedschaft in anderen Parlamenten:
  • 06.1898-11.1918 Mitglied des Deutschen Reichstags (WK 1 Sachsen-Meiningen)
Sonstige Funktionen:
  • Staatsgerichtshof (22.07.1920) Mitglied 2.WP 1920-1924

Biogramm:
  • Gymnasium in Nürnberg
  • 1886-1887 Militärdienst
  • 1886-1890 Jurastudium in München
  • 1890-1893 bayerischer juristischer Vorbereitungsdienst in Nürnberg und Füssen
  • 1892 Promotion in Erlangen
  • 1894-1895 Rechtsanwalt in Nürnberg
  • 1895-1896 staatsanwaltlicher Mitarbeiter
  • 1896-1898 3. Staatsanwalt in Schweinfurt
  • 1898-1903 Amtsrichter in Fürth
  • 1903-1911 Langerichtsrat in Aschaffenburg
  • 1911-1928 Oberlandesgerichtsrat in München
  • Okt. 1918 Ernennung zum bayerischen Staatsminister ohne Portefeuille, Amt nicht angetreten
  • 31.05.1919-15.07.1920 Staatsminister der Justiz und stellv. Ministerpräsident
  • Nach 1930 Rückzug aus dem politischen Leben
GND: 118737694
Literatur/Quellen:
  • Haunfelder, Bernd, Die Liberalen Abgeordneten des Deutschen Reichstags 1871-1918, Münster 2004

Druckversion