Leider kein Bild verfügbar.
Marquardsen, Prof.Dr. Heinrich Ritter von
Geboren: Schleswig, 25.10.1826
Gestorben: Erlangen, 30.11.1897
Beruf(e)/Ämter: Jurist
kgl. Universitätsprofessor
Wohnort(e): Erlangen
Konfession: evangelisch
Polit. Richtung: Fortschrittspartei (FSP)
Liberal (ab 1887)
Nationalliberal (ab 1881)
Vereinigte Liberale (ab 1875)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Kammer der Abgeordneten: 1869-1892
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
23. Landtag: 1869 (12. Wahlperiode 1869)  24. Landtag: 1870-1871 (13. Wahlperiode 1869-1875)  25. Landtag: 1871-1872 (13. Wahlperiode 1869-1875)  26. Landtag: 1873-1875 (13. Wahlperiode 1869-1875)  27. Landtag: 1875-1876 (14. Wahlperiode 1875-1881)  28. Landtag: 1877-1881 (14. Wahlperiode 1875-1881)  29. Landtag: 1881-1882 (15. Wahlperiode 1881-1887)  30. Landtag: 1883-1886 (15. Wahlperiode 1881-1887)  31. Landtag: 1887-1892 (16. Wahlperiode 1887-1893) 
Ausschüsse:
  • Ausschuss für die Beratung einer neuen Geschäftsordnung (07.02.1872) Mitglied 13.WP 1869-1875, 25.LT 1871-1872
  • Ausschuss zur Berathung des Gesetzentwurfes: "die Wahl der Landtags-Abgeordneten betreffend" (23.06.1874) Mitglied 13.WP 1869-1875, 26.LT 1873-1875
  • Ausschuss zur Berathung des Initiativ-Antrages des Herrn Abg. von Schlör auf Vorlage eines Gesetzentwurfes. "die Erwerbung der bayerischen Ostbahnen durch den Staat betr." (19.05.1874) stv.Vorsitzender 13.WP 1869-1875, 26.LT 1873-1875
  • I.Ausschuss für die Geschäftsordnung (06.11.1873) Mitglied 13.WP 1869-1875, 26.LT 1873-1875
  • Commission für die Geschäftsordnung (05.03.1872) stv.Schriftführer 13.WP 1869-1875, 25.LT 1871-1872
  • Ausschuss zur Beratung des Gesetzentwurfes: einige Bestimmungen über Entschädigung für Kriegsleistungen an die deutsche Armee in den Kriegsjahren 1870/71 (21.03.1872) Vorstand 13.WP 1869-1875, 25.LT 1871-1872
  • Ausschuss zur Berathung der durch Ausführung d. Reichs-Prozeßordnungen u. des Reichs-GerichtsVerfG veranlaßten Gesetzentwürfe, später zur Berathung d. Gesetzentwürfe "Die Disziplin der Staatsbeamten" u. "Disziplinargesetz f. richterliche Beamte" (18.07.1878) Mitglied 14.WP 1875-1881, 28.LT 1877-1881
  • I.Ausschuss für die Geschäftsordnung (11.10.1877) stv.Vorsitzender 14.WP 1875-1881, 28.LT 1877-1881
  • I.Ausschuss für die Geschäftsordnung (30.09.1875) Mitglied 14.WP 1875-1881, 27.LT 1875-1876
  • Ausschuss zur Berathung der Frage, die Übernahme und Fortsetzung der Regentschaft durch Seine Königliche Hoheit den Prinzen Luitpold von Bayern betr. (17.06.1886) Mitglied 15.WP 1881-1887, 30.LT 1883-1886
  • Ausschuss zur Berathung des Gesetzentwurfes, den Vollzug des Tit.II
  • 18 der Verfassungsurkunde betr. (26.06.1886) Mitglied 15.WP 1881-1887, 30.LT 1883-1886
  • V.Ausschuss für die weitere Vorprüfung beanstandeter Wahlen (07.04.1883) stv.Vorsitzender 15.WP 1881-1887, 30.LT 1883-1886
  • V.Ausschuss für die weitere Vorprüfung beanstandeter Wahlen (01.10.1881) stv.Vorsitzender 15.WP 1881-1887, 29.LT 1881-1882
  • I.Ausschuss für die Geschäftsordnung (30.09.1885) Mitglied 15.WP 1881-1887, 30.LT 1883-1886
  • I.Ausschuss für die Geschäftsordnung (16.09.1887) Vorsitzender 16.WP 1887-1893, 31.LT 1887-1892
  • Ausschuss zur Berathung des Antrages, die Verhältnisse der Kirchengemeinden diesseits des Rheins betr. (18.05.1892) Vorsitzender 16.WP 1887-1893, 31.LT 1887-1892
  • V.Ausschuss für die weitere Vorprüfung beanstandeter Wahlen (16.09.1887) Mitglied 16.WP 1887-1893, 31.LT 1887-1892
23. Landtag: 1869 (12. Wahlperiode 1869):
Stimmkreis:
  • Wb.Erlangen/Mfr
24. Landtag: 1870-1871 (13. Wahlperiode 1869-1875):
Stimmkreis:
  • Wb.Erlangen/Mfr
25. Landtag: 1871-1872 (13. Wahlperiode 1869-1875):
Stimmkreis:
  • Wb.Erlangen/Mfr
26. Landtag: 1873-1875 (13. Wahlperiode 1869-1875):
Stimmkreis:
  • Wb.Erlangen/Mfr
27. Landtag: 1875-1876 (14. Wahlperiode 1875-1881):
Stimmkreis:
  • Wb.Erlangen/Mfr
28. Landtag: 1877-1881 (14. Wahlperiode 1875-1881):
Stimmkreis:
  • Wb.Erlangen/Mfr
29. Landtag: 1881-1882 (15. Wahlperiode 1881-1887):
Stimmkreis:
  • Wkr.Fürth/Mfr
30. Landtag: 1883-1886 (15. Wahlperiode 1881-1887):
Stimmkreis:
  • Wkr.Fürth/Mfr
31. Landtag: 1887-1892 (16. Wahlperiode 1887-1893):
Stimmkreis:
  • Wkr.Kempten/Schw
Mandatsunabhängige Funktionen:
Mitgliedschaft in anderen Parlamenten:
  • 02.1868 - 03.1871Mitglied des Zollparlaments
  • 03.1871 - 10.1881 Mitglied des Deutschen Reichstags (WK 2 Mfr.)
  • 10.1881 - 06.1893 Mitglied des Deutschen Reichstags (WK 7 Hessen)
  • 06.1893 - 30.11.1897 Mitglied des Deutschen Reichstags (WK 5 Pfalz)

Biogramm:
  • Zunächst in der Landwirtschaft tätig
  • Ab 1838 nach Selbststudium Ausbildung am Schleswiger Gymnasium
  • Nach 1843 Rechtsstudium an der Universität Kiel
  • Freundschaft mit A. Kußmaul
  • 1848 Doktor beider Rechte in Heidelberg
  • Bis 1851 Studienreisen nach England und Belgien
  • Vorlesungen über Straf-, Völker- und Staatsrecht
  • 1855 Mitgründer der "Kritischen Zeitschrift für die gesamte Rechtswissenschaft
  • 1857 a.o. Professor
  • 1861-1897 Ordinarius in Erlangen
  • 1864 Leiter einer Landesversammlung für Schleswig-Holstein in Erlangen
  • 1868 Mitglied des Zollparlaments
  • Schlussfassung des Programmes der Nationalliberalen von 1884 und Tagesschriftsteller
GND: 116789093
Literatur/Quellen:
  • Haunfelder, Bernd, Die Liberalen Abgeordneten des Deutschen Reichstags 1871-1918, Münster, 2004
  • Bosl, Biographie, S. 508

Druckversion