© Privatbesitz
Kleitner, Dr. Josef Leonhard
Geboren: Täfertingen, Bezirksamt Augsburg, 29.04.1851
Gestorben: Frankreich, 31.12.1914
Beruf(e)/Ämter: Studienlehrer
Wohnort(e): München
Konfession: katholisch

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Kammer der Abgeordneten: 1886
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
29. Landtag: 1881-1882 (15. Wahlperiode 1881-1887)  30. Landtag: 1883-1886 (15. Wahlperiode 1881-1887) 
29. Landtag: 1881-1882 (15. Wahlperiode 1881-1887):
Stimmkreis:
  • Wkr.Deggendorf/Ndb
30. Landtag: 1883-1886 (15. Wahlperiode 1881-1887):
Stimmkreis:
  • Wkr.Deggendorf/Ndb

Biogramm:
  • Nach Abschluss der Volkschule Besuch des Gymnasiums St. Stephan in Augsburg
  • In den 1880er Jahren Umzug nach München
  • Studium der Philosophie mit Promotion, anschließend zusätzliches Jurastudium
  • Hochzeit am 5.11.1884
  • Lehrer an der königlichen Kadettenschule in München
  • 1888-1896 Gemeindebevollmächtigter
  • Ab 04.01.1886 im Landtag als Nachfolger des ausgetretenen Habersbrunner, Martin
  • Umzug nach Ruhpolding
  • Ab November 1914 als Oberleutnant Teilnahme am Ersten Weltkrieg in Frankreich
  • Auf dem Friedhof Ecuost zu St. Mein bei Arras begraben
GND: 133549178
Literatur/Quellen:
  • Für die freundliche Übermittlung von Informationen danken wir Herrn Hermann Kleitner.

Druckversion