Seite 104 - EDITION Bayern : Industriekultur in Bayern

Basic HTML-Version

Nicht nur die Sommerfrische, auch das ganzjährige Wohnen im Grünen in Stadt-
randlage wurde modern – es entstanden die großteils bis heute existierenden
„Gartenstädte“ in der Münchner Peripherie. Man wohnte in Villen mit groß-
zügigen Gärten, wie hier in dem von Richard Riemerschmid 19
26
errichteten
Haus des Münchner Illustrators und Karikaturisten Sepp Mauder im Isartal.
Es handelt sich um eines der wenigen innen wie außen original erhaltenen
Riemerschmid-Häuser in der bis heute bestehenden Gartenstadt Pullach.