Trennlinie Trennlinie
Edition Bayern > Nürnberger Land > Übersicht
Nürnberger Land

Im Süden des Nürnberger Landes bietet ein ausgedehntes Dünengebiet seltenen Tier- und Pflanzenarten eine Heimat, den Norden prägen die Jurafelsen – ein Eldorado für Wanderer und Kletterer. Schluchten und eindrucksvolle Höhlen zählen zu den landschaftlichen Höhepunkten der Region wie die vermutlich in der Kreidezeit entstandene Maximiliansgrotte bei Krottensee, in der sich der größte Tropfstein Deutschlands ausgebildet hat. Der Wengleinpark ist das älteste Naturerfahrungsgelände Bayerns.
Nicht nur vor- und frühgeschichtliche Funde und Bauwerke zeugen von der Anziehungskraft des Nürnberger Landes, sondern auch die Burgen, Schlösser und Herrensitze aus Mittelalter und Neuzeit. Mit etwa 120 erfassten Bauwerken gehört der Landkreis zu den an Burgen und Schlössern reichsten Gegenden Bayerns. Die um 1360 errichtete Burg Lauf in der gleichnamigen Stadt zählt zu den baugeschichtlich bedeutendsten spätgotischen Burgen Europas. In dieser Zeit ließen sich auch die reichen Nürnberger Kaufleute und Patrizier hier nieder und errichteten mit Wohnrümen und Wassergräben ausgestattete Bauten, die Rittersitzen nachempfunden waren. Eine bis in das Mittelalter zurückreichende Tradition hat sich im Markt Feucht herausgebildet: die „Zeidler“, die aus den Waben der wilden Bienenstöcke Honig gewannen, die Grundsubstanz für den Nürnberger Lebkuchen. Auch kulturell hat das Nürnberger Land einiges zu bieten. wie die Literaturtage „LesArt“ in Lauf oder das „Internationale Gitarrenfestival Hersbruck“. Eine Perle in der Theaterlandschaft der Region ist das Dehnberger Hof Theater DHT. Fränkische Tradition und Lebensart stehen hier im Mittelpunkt, wie die Region insgesamt mit Typischem und Außergewöhnlichem aufwarten kann, vom Blumenfest in Röthenbach bis zu den „Roußerern“ auf dem Eilwagen in Alfeld, von der Krönung des Schäufelekönigs bis zum Kunigundenfest in Lauf. Und auch in Wirtschaft und Industrie hat sich das Nürnberger Land einen Namen gemacht, insbesondere mit mittelständischen und weltweit agierenden Unternehmen in der Technischen Keramik, die der Region die Bezeichnung „Ceramic Valley“ eingebracht hat.



Themenschwerpunkte


  natur erleben
BERGE UND TÄLER


Fünf Täler treffen bei Hersbruck aufeinander: Das Pegnitztal nimmt hier die Ausläufer von Sittenbachtal, Hammerbachtal, Albachtal und Högenbachtal auf. Ein paar Kilometer flussabwärts kommt das Schnaittachtal dazu. Diese Landschaft mit ihren Natur- und Kulturschätzen ist unvergleichlich, sagen viele. Man nennt sie auch „Hersbrucker Schweiz“ und der Vergleich passt, legt man die beschauliche Schweizer Juralandschaft zugrunde und nicht das schroffe Hochgebirge. Entlang der Pegnitz und ihrer Zuflüsse ...
     
  BURGEN, SCHLÖSSER,
HERRENSITZE


Burgen, Schlösser und Herrensitze prägen die europäischen Kulturlandschaften durch ihre oft exponierte Lage und repräsentative, meist auch wehrhafte Erscheinungsform. Sie legen wie Kathedralen Zeugnis ab von der Baukunst und von Lebensformen längst vergangener Epochen. Kein Wunder also ...
     
  KIRCHEN UND KAPELLEN IM NÜRNBERGER LAND

Was Kirchen angeht, so lässt das Nürnberger Land wortwörtlich „die Kirche im Dorf“: Man gibt sich hier eher bescheiden. Berühmte Klosterkirchen, Basiliken oder gar Dome sucht man vergebens. Dafür stößt man auf eine Vielzahl von Landkirchen und Kirchenburgen mit manchmal bemerkenswerten Kunstschätzen. Die hier vorgestellten Beispiele stellen nur eine kleine Auswahl dar, fortzusetzen wäre die Liste mit den Kirchen in Hohenstadt, Förrenbach, Thalheim, Heldmannsberg, Kirchensittenbach, Oberkrumbach, Osternohe, Feucht …
     
  KUNST IM NÜRNBERGER LAND

„Im Grunde“, so Hans Peter Reuter, „bin ich ein Romantiker.“ Romantik? Und die drückt er ausgerechnet mit blauen Kacheln aus? Mit diesen ist der 1942 in Schwenningen am Neckar geborene Künstler berühmt geworden, der viele Jahre als Professor an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg und in Lauf a. d. Pegnitz wirkte und nach seiner Emeritierung vor Ort geblieben ist. Verbringt man jedoch etwas Zeit vor seinen blauen Bildern, schwindet alle Befremdung. Das tiefe Ultramarin, das in Reuters Malerei wie pudriger Samt auf der ...
     
  Gwerch, Karpfenkrusteln, Apfelküchle und Co.

„Raus auf ‘s Land!“ – dem Trend folgten schon die Nürnberger Patrizierfamilien im Mittelalter, wenn sie sich Jagdschlösser und Herrensitze im Umland der Stadt erbauten, um darin den Sommer zu verbringen. Ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts sorgten die neuen Eisenbahnlinien an der Pegnitz und nach Altdorf dafür, dass eine breitere Bevölkerung Wochenende und Sommerfrische auf dem Land entdeckte. Manche der damals beliebten Einkehrstätten entlang der Ausflugsrouten konnten ihre Attraktivität bis heute bewahren ...
     

  AUF DER SEITE DER SCHWACHEN
UND HILFSBEDÜRFTIGEN


Begleitung ein Leben lang – dies gewährt die Lebenshilfe Nürnberger Land Menschen mit geistiger Behinderung und Menschen, die davon bedroht sind. Vom Säugling bis zum alten Menschen können sie im Landkreis ein Netz der Rundumversorgung nutzen. Der Verein zählt mit 24 Einrichtungen, über 800 Arbeitsplätzen und nahezu 1500 betreuten Familien zu den zwölf größten Lebenshilfen in Deutschland und zu den drei größten in Bayern. Der Hauptsitz ist Lauf a. d. Pegnitz, wo sich in Schönberg neben der Hauptverwaltung die Dr.- Bernhard-Leniger-Schule, die Heilpädagogische Tagesstätte, die Moritzberg-Werkstätten, der Familienentlastende Dienst und das Therapeutische Reiten befinden. Ziel ist es, Menschen mit geistiger Behinderung so weit wie möglich in die Gesellschaft zu integrieren. Es gibt Wohnstätten, in denen die Bewohner weitgehend selbstständig und eigenverantwortlich leben. Ein Schwerpunkt liegt daher auf Inklusionsprojekten. Mehrere Kindertagesstätten und Schulen kooperieren mit der Lebenshilfe, Gemeinden und Unternehmer bieten Arbeitsplätze ...
     
     
     
     
     
     

Ansichtsexemplar
Ausgabe 09 - Coburg
Heft durchblättern ... mehr
Karte
Nürnberger Land und sein Umland
entdecken … mehr
Service
Museen, Musik, Theater, Freizeit
und mehr ... mehr
Rundflug
Starten Sie zu einem virtuellen
Rundflug über das Nürnberger Land ... mehr