.
 

Trennlinie 01

 

 

 

Trennlinie 06

Jüdische Friedhöfe > Detailansicht > Hausen
[ zurück ]linie
Hausen
(Lkr. Miltenberg, Regierungsbezirk Unterfranken) linie

Eintrag des „Judenkirchhofs“ im Katasteruraufnahme von 1850. (Das Digitalbild stellte freundlicherweise Kreisheimatpfleger Reinhold Albert, Sulzdorf an der Lederhecke, zur Verfügung.)

linie

Mit großer Wahrscheinlichkeit hatten die in der Gemeinde Hausen wohnhaften Juden einen eigenen Friedhof, der vermutlich gegen Ende des 18. Jahrhunderts aufgegeben wurde. Im 19. Jahrhundert wurden die Hausener Juden auf dem Friedhof in Neustädtles begraben. Im Urkataster von 1850 findet sich noch die Bezeichnung „Judenkirchhof“ für das Gelände neben dem Reupershof (heute als Parkplatz genutzt). Weitere Spuren des Friedhofs haben sich nicht erhalten.

Literatur: Albert, Reinhold: Jüdische Friedhöfe im Landkreis Rhön-Grabfeld (Schriftenreihe der Kulturagentur des Landkreises Rhön-Grabfeld 01), o.O. 2015, S. 61f.