<-- zur�ck zum Ortsregister
Binswangen
Dillingen a.d. Donau (Schwaben)

In der im Oktober 1996 als �St�tte der Begegnung und Erinnerung" neu er�ffneten �Alten Synagoge" ist die Gedenktafel f�r die Kriegsteilnehmer und die Gefallenen der vernichteten j�dischen Gemeinde Binswangen zu sehen, die lange Zeit versteckt war und so die Verw�stung und Sch�ndung der Synagoge sowie die Vertreibung und Ermordung ihrer Mitglieder �berdauert hat. Unter einem Davidstern und der Inschrift DEN HELDENTOD F�R�S VATERLAND STARBEN IM WELTKRIEGE 1914/18 sind die Namen und weiterf�hrende Angaben der Gefallenen verewigt:

NEUBURGER HERMANN
B. 6. F�SS ART.RGT. 8 BATT. AM 1.5.1918 IM KRIEGS-LAZ. K�LN A.RH.

STRAUSS MARTIN
U.OFFZ. B. 10. BAYR.RES.INFT.RGT. 2. KP. AM 7.9.1918 IN FRANKREICH

BAUER LUDWIG
B. 20. BAYR.RES.INFT.RGT. 5. KP.AM 14.10.1918 IN FRANKREICH

Darunter ist zu lesen:

ALS FRONTKRIEGER
NAHMEN FERNER TEIL:

METZGER KARL
METZGER JUSTIN
M�LLER LEO
M�LLER BERNHARD
NEUBURGER ADOLF
STRAUSS ARTUR
STRAUSS SIEGFRIED
STRAUSS BERTHOLD
SCHWARZ HUGO
SCHWARZ RUDOLF
LUCHS EUGEN
LEITER SAMUEL

Das kommunale Kriegerdenkmal f�r die Gefallenen beider Weltkriege befindet sich in Binswangen auf dem Friedhof links vor der Friedhofskapelle. In der Mitte der Gedenkanlage steht ein h�lzernes geschnitztes Denkmal mit der Figur von St. Georg an der Spitze, und der Inschrift IN TREUE FEST, zwei Wappen, der Widmung GEWIDMET DEN TAPFEREN HELDEN DER GEMEINDE, einer Lampe und dem weiteren Spruch GOTT MIT UNS darunter. Links und rechts von diesem Denkmal stehen je zwei gro�e Holztafeln, auf denen sich ovale Metallpl�ttchen befinden, die Dienstgrad, Name, Truppenteil, Todestag und -land der Gefallenen aus den beiden Weltkriegen angeben.

Auf den beiden Holztafeln wurden auf je einem Metallpl�ttchen auch die drei j�dischen deutschen Soldaten wie folgt verewigt:

 

Inftr. Bauer Ludwig
20. Res.Inf.Rgt.gef. 14.10.18 i. Belgien

Uffz. Strauss Martin
2. Res.Inf.Rgt. gef. 6.9.18 i. Frankreich

Neuburger Hermann
gest. 1.5.18 Feldlazarett K�ln