Das Projekt �F�r das Vaterland starben� ist eine Umsetzung des gleichnamigen Buches von Israel Schwierz f�r das Internet. Wir sind Israel Schwierz zu gro�em Dank verpflichtet, dass er uns die Inhalte und Fotografien zur Verf�gung gestellt hat. Die Texte werden hier auch in einer englischen Version angeboten.
Bis in unsere Tage hinein gibt es viele Menschen � nicht nur in Deutschland �, die die Begriffe Juden � Vaterland � Milit�r � Tapferkeit � Vaterlandsliebe nicht auf einen Nenner bringen k�nnen: F�r viele Bundesb�rger, auch im Freistaat Bayern, ist es schwer vorstellbar, da� Juden heute als �ganz normale Soldaten" Dienst in der Bundeswehr tun. Aber auch nicht wenigen Juden ist der Gedanke unheimlich, wenn nicht gar unfa�bar, da� Juden einer Armee angeh�ren k�nnen oder m�ssen, deren Vorg�nger mit dem Mord an sechs Millionen unschuldiger j�discher Menschen zumindest in Zusammenhang gebracht werden kann. Doch trotz all dieser scheinbaren oder tats�chlichen Ungereimtheiten � es gab, au�er (offiziell) in der Zeit des NS-Herrschaft in Deutschland, schon seit Jahrhunderten Juden in den Armeen auf dem Gebiet des heutigen Deutschland, und es gibt sie seit dem Bestehen der �neuen" Bundeswehr wieder. Bitteres Unrecht und gemeine Behandlung � bis hin zum Mord � hatten die j�dischen deutschen Soldaten von ihren nichtj�dischen deutschen �Kameraden" erdulden m�ssen: Sie wurden ihrer Dienstgrade, Orden und Ehrenzeichen beraubt, mu�ten unvorstellbare Dem�tigungen und Schikanen ertragen, wurden in Gef�ngnissen und Konzentrationslagern k�rperlich und geistig kaputtgemacht, verloren durch feigen Mord ihre Fami-lienmitglieder und zum Schlu� auch ihr eigenes Leben. Verantwortliche des �Dritten Reiches" gingen sogar so weit, Grabst�tten gefallener ... weiter
Das Buch "Schwierz, Israel: F�r das Vaterland starben - Denkmale und Gedenktafeln bayerisch-j�discher Soldaten" kann in jeder Buchhandlung unter der ISBN 3-929167-18-2 zum Preis von 17,40 EURO bestellt werden. Gerne liefert auch der Verlag direkt gegen Vorabrechnung zzgl. Porto an Endkunden.

Bestelladresse:
Eduard Krem-Bardischewski Verlag
Postfach 11 02 48
63718 Aschaffenburg
Telefon: 06021/ 4511227
Telefax: 06021/ 4511243