Seitenübersicht
Unsere Webseiten verwenden Cookies und das Webanalyse-Werkzeug Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Wald, Gebirg und Königstraum – Mythos Bayern. Katalog zur Bayerischen Landesausstellung 2018

Herausgegeben von Margot Hamm, Evamaria Brockhoff, Volker Bräu, Julia Lichtl und Ruth Wehning, Augsburg 2018, 344 S., ca. 200 farbige Abb.

BESCHREIBUNG
Wälder, Gebirge, Seen und Flüsse sind unverzichtbar, wenn es darum geht, dem „Mythos Bayern“ ein Gesicht zu geben. Denn es ist insbesondere die Landschaft der Voralpen, die das Bild von Bayern prägte und prägt. Diese Landschaft ist eine Kulturlandschaft, die die Menschen in Bayern über Jahrhunderte hinweg geschaffen haben. Stoff für den Mythos Bayern liefert auch die über 700-jährige Herrschaft des Hauses Wittelsbach: von der Gründung des Klosters Ettal durch Kaiser Ludwig den Bayern bis zu den Königsschlössern Ludwigs II. Seine Schlösser wurden schnell zu Touristenmagneten und verbanden sich untrennbar mit dem Mythos Bayern.
Zum Mythos Bayern gehört seit den Exporterfolgen des bayerischen Biers
Ende des 19. Jahrhunderts das nach dem Reinheitsgebot gebraute „Nationalgetränk“. Eine weitere „Zutat“ ist die ebenfalls im 19. Jahrhundert als Identitätsmerkmal geförderte (Gebirgs-)Tracht, die heute in allen nur denkbaren Variationen für „Bayern“ steht.

Wie Landschaft und Menschen zum weltweit bekannten „Bayern“ wurden, das jeder zu kennen glaubt, schildert die Landesausstellung 2018 in rund 200 Exponaten, bekannten und neu entdeckten, naheliegenden und von weit hergeholten.

Der Katalog bereitet das Thema in einem Aufsatzteil in einzelnen Facetten auf; im Katalogteil werden die Exponate im Einzelnen erläutert und in den Kontext der Ausstellung eingebettet.

INHALT
Forschungsreise in den Mythos (Richard Loibl)
Wald in Bayern – Naturschutz & Kulturschatz (Günter Biermayer)
Ressourcenkonflikte im Alpenraum – Der Wald der Frühen Neuzeit
(Lothar Schilling)
Waldbesitz und Waldnutzung – Das Klostergericht Ettal
(Christian Malzer/Klaus Pukall)
Die Entdeckung Bayerns – Wege zu einer neuen Landschaftsmalerei seit dem Ende des 18. Jahrhunderts (Andreas Strobl)
Bayerische Landschaftsmaler auf dem Weg in die Welt – Die Galerie Wimmer in München (Christine Rettinger/Doris Kettner)
Das Bayern der Wittelsbacher Könige – Wie ein Nationalgefühl entsteht
(Sybe Wartena/Thomas Schindler)
Tourismus im bayerischen Voralpenland – Von der Sommerfrische zum Tourismusboom (Franziska Lobenhofer-Hirschbold)
Die antimoderne „Hochland-Ideologie – Ludwig II., Ganghofer und andere
(Marita Krauss)
Traumschlösser in der Alpenkulisse – Die Bauten König Ludwigs II. in der bayerischen Landschaft (Michael Petzet)
Urviecher und Rebellen – Bayern als audiovisueller Mythos (Manuel Trummer)

KATALOG
Prolog
1 Am Anfang war der Wald …
2 Die herrlichsten Landschaften
3 Unterwegs mit den Wittelsbachern
4 Vorhang auf! Bühne frei für Bayern!
5 Zu Gast im Paradies
6 „Es ist notwendig, sich Paradiese zu schaffen“
7 Freistaat Bayern – mehr als Land und Leute

Der reich illustrierte Katalog ist ab 3. Mai 2018 lieferbar.

Er ist an folgenden Stellen erhältlich:

  • in der Ausstellung, Preis: 24,- €
  • im HdBG-Online-Shop, Preis: 24,- € + Versandkosten
  • als Buchhandelsausgabe im Verlag Friedrich Pustet Regensburg, Preis ca. 29,95€

Neben dem Katalog "Wald, Gebirg und Königstraum - Mythos Bayern" gibt es zur Ausstellung einen Kurzführer (zweisprachig dt.-engl.) und einen Kinderführer.