. . .

 
Portale
Land und Leute
Geschichte Bayerns
Zeitgeschichte
Neuzeit
Mittelalter
Nachschlagen
EDITION BAYERN
 
Kulturpfade
 
 
Zurück
Kontakt
Newsletter
Barrierefrei
Leichte Sprache
Impressum
Datenschutz
 

E-Cards

Newsletter

Gemeinde-App

Leichte Sprache

Gebärdensprache
Trennlinie
Seiten des HdBG in englischer Sprache   Seiten des HdBG in französischer Sprache   Seiten des HdBG in italienischer Sprache
Seiten des HdBG in bulgarischer Sprache   Seiten des HdBG in chinesischer Sprache   Seiten des HdBG in ungarischer Sprache
Seiten des HdBG in kroatischer Sprache   Seiten des HdBG in japanischer Sprache   Seiten des HdBG in slowakischerr Sprache
International
Bavarian History
 
 
BaVaria Neuzeit
Portraitgalerie Bayern Porträtgalerie Bayern

Anders als in England und Schottland gibt es in Bayern keine aus einer Sammlungstradition erwachsene Porträtgalerie, die hier geborene beziehungsweise hier wirkende Personen dokumentiert. In diesem Portal zeigen wir 146 Porträts aus dem Besitz der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen. Die Bilder aus dem Zeitraum von 1450 bis 1600 geben Einblick in politische und gesellschaftliche Verhältnisse dieser Epoche des ausgehenden Mittelalters und der beginnenden Neuzeit.

[zum Projekt]

Kostbare Bildteppiche Kostbare Bildteppiche – Tapisserien aus bayerischen Schlössern und Museen

Im Rahmen der Bayerischen Landesausstellung 2005 zählen die Teppiche, die Pfalzgraf Ottheinrich bei herausragenden Künstlern seiner Zeit in Auftrag gegeben hat, zu den glanzvollsten Objekten. Die Internetpräsentation bietet die Möglichkeit, die Bildprogramme detailliert zu studieren, aber auch kulturhistorisch reizvolle Motivstudien zu betreiben. So sind auf den Teppichen frühe Darstellungen exotischer Tiere, wie ein Stachelschwein, aber auch technische Anlagen oder die Silhouette von Jerusalem zu entdecken.

[zum Projekt]

Der Tilly-Fund Der Tilly-Fund

Es waren wohl die Schlammmassen eines schweren Unwetters, die im Sommer 1622 Lager der bayerischen Truppen vor Heidelberg unter sich begruben und damit den erst kürzlich bei umfänglichen Grabungen gehobenen „Tilly-Schatz“ (ca. 300 Fundstücke) schufen. Der Fund gewährt einzigartige Einblicke in die Lebens- bzw. „Überlebensgemeinschaft“ eines Söldnerheers zur Zeit des Dreißigjährigen Kriegs.

[zum Projekt]

Das Halle`sche Heiltum Das Halle`sche Heiltum. Reliquienkult und Goldschmiedekunst der Frührenaissance in Deutschland

Reliquienkult und Ablasswesen erlebten zu Beginn des 16. Jahrhunderts mit der kostbaren Sammlung Kardinal Albrechts von Brandenburg in Halle einen Höhe- und Endpunkt. Von den nur in einer einzigen Handschrift, dem Aschaffenburger Codex Ms. 14, überlieferten kostbaren Behältnissen, zeigen wir hier eine Auswahl.

[zum Projekt]

Passionsspiele im alpenländischen Raum Passionsspiele im alpenländischen Raum

Thematische, räumliche und epochengliedernde Übersicht über Passionsspiele, Karfreitagsprozessionen und szenische Ölbergandachten, die zur Ausstellung "Hört, sehet, weint und liebt. Passionsspiele im alpenländischen Raum" (1990 in Oberammergau) angelegt wurde.

[zum Projekt]